1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Versuchte Vergewaltigung in München: 33-Jähriger geht 67-Jährige an - und klaut auf der Flucht ihre Handtasche

Erstellt:

Kommentare

Ein 33-Jähriger machte sich an eine 67-Jährige ran. Durch Passanten wurde er in die Flucht geschlagen.
Ein 33-Jähriger machte sich an eine 67-Jährige ran. Durch Passanten wurde er in die Flucht geschlagen. (Symbolbild) © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Eine 67-Jährige wurde von einem 33-Jährigen bis vor ihr Zuhause verfolgt, wo er sie dann körperlich anfiel. Auf der Flucht nahm der Täter die Handtasche der Frau mit.

Am Samstag, 25. Dezember, gegen 22.40 Uhr befand sich eine 67-jährige Frau auf dem Heimweg in der Augustenstraße, als sie bemerkte, dass ein ihr unbekannter Mann sie verfolgt.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Versuchte Vergewaltigung in München: Täter entreißt Frau auch Handtasche - ist aber kurz danach gefasst worden

Kurz bevor die ältere Dame zuhause angekommen ist, sprach die 67-Jährige ihren Verfolger an, dass er sie in Ruhe lassen solle. Der 33-Jährige umklammerte die Frau daraufhin von hinten, drückte sie gegen die Hauswand und versuchte sie zu küssen.

Die 67-Jährige wehrte sich gegen den Angreifer, schrie um Hilfe und biss ihm in die Zunge. Der Täter hielt der Frau den Mund zu, griff ihr unter den Rock und führte sexuelle Handlungen aus.

Nachdem ein Passant auf die Situation aufmerksam wurde, ergriff der 33-jährige Täter die Flucht. Dabei entriss er der 67-Jährigen noch die Handtasche. Der Täter konnte nach kurzer Zeit festgenommen werden. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

Die weiteren Ermittlungen werden vom Kommissariat 15 übernommen.

Polizei München/kw

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare