1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Brennender Oldtimer verursacht zwei Feuerwehreinsätze in Ramersdorf

Erstellt:

Kommentare

Die Feuerwehr musste in Ramersdorf einen brennenden Oldtimer löschen. (Symbolbild)
Die Feuerwehr musste in Ramersdorf einen brennenden Oldtimer löschen. (Symbolbild) © Carmen Jaspersen/dpa

Ein brennender Oldtimer hat in Ramersdorf gleich zwei Feuerwehreinsätze verursacht, da sich der Brandgeruch durch den Wind schnell in der Umgebung verbreitete.

Ramersdorf - Nachdem der Fahrer seinen Mercedes-Oldtimer am Mittwochabend in der Claudius-Keller-Straße parkte, fing das Fahrzeug plötzlich an zu brennen.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Brennender Oldtimer in Ramersdorf: Bewohner befürchtet Brand in nahem Wohnhaus

Die alarmierten Feuerwehrleute konnten das in Flammen stehende Auto erfolgreich löschen. In der Zwischenzeit breitete sich jedoch der Brandgeruch in der Umgebung der Einsatzstelle aus.

Ein Bewohner der Wageneggerstraße bemerkte den Geruch und vermutete einen Brand in einem mehrstöckigen Gebäude, nicht weit von dem brennenden Oldtimer entfernt. Er alarmierte deswegen die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte des Löschzugs kontrollierten das Wohnhaus und stellten fest, dass der Brandgeruch durch den nahen Fahrzeugbrand verursacht wurde.

Der Fahrer des Autos wurde durch den Brand nicht verletzt. Der Sachschaden an dem Oldtimer kann von der Feuerwehr aktuell noch nicht abgeschätzt werden.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare