1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Nach rassistischer Beleidigung: 24-Jähriger wird in München brutal zusammengeschlagen - Polizei ermittelt

Erstellt:

Von: Benedikt Strobach

Kommentare

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung der Gewalttat in Haidhausen.
Wie die Polizei München meldet, wurde ein 24-Jähriger nach rassistischen Äußerungen von drei Unbekannten zusammengeschlagen. © Symbolbild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Ein 24-Jähriger ist in München von drei Unbekannten brutal zusammengeschlagen worden. Der Mann war zuvor durch rassistische Beleidigungen aufgefallen.

Ein 24-Jähriger ist am Ostbahnhof in München von drei Unbekannten brutal zusammengeschlagen und dabei schwer verletzt worden. Zuvor war der Mann durch rassistische Äußerungen aufgefallen. Die Polizei ermittelt.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Nach rassistischen Beleidigungen: 24-Jähriger am Ostbahnhof in München brutal zusammengeschlagen - Polizei ermittelt

Der 24-Jährige soll, wie eine Zeugin laut Polizei berichtet, am U-Bahn-Halt des Ostbahnhofs mehrere Personen am Mittwochabend angesprochen und rassistisch beleidigt haben. Daraufhin geriet er zunächst in eine verbale Auseinandersetzung mit den drei späteren Tätern. Diese griffen den Münchner daraufhin an und verletzten ihn schwer.

Sie schlugen ihm mehrfach gegen den Kopf. Der 24-Jährige musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert werden. Die Angreifer flohen vom Tatort. Die Polizei fahndet derzeit nach ihnen. Dazu wurde auch ein Zeugenaufruf gestartet. Die Polizei beschreibt die Täter wie folgt:

Personen, die etwas im Tat-Zeitraum beobachtet haben, sollen sich beim Polizeipräsidium München, Kommissariat 24, Telefon 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Auch interessant

Kommentare