1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Rauch-Wolke auf der A94 in München: Feuerwehr rückt zum Brand-Einsatz aus ‒ Polizei führt Ermittlungen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Ein Brand verursacht eine Rauch-Wolke neben einer Straße
Ein Brand verursachte eine Rauch-Wolke auf der Autobahn A94 in München (Symbolbild) © René Priebe/dpa

Mehrere Autofahrer alarmierten die Feuerwehr und meldeten eine Rauch-Wolke auf der Autobahn A94 in München. Der Grund waren brennende Autoreifen.

Wegen einer Rauch-Wolke auf der Autobahn A94 in München haben am Donnerstagmorgen mehrere Autofahrer die Feuerwehr über den Notruf 112 alarmiert. Sie meldeten einen Brand bei einer autoverwertenden Firma am Moosfeld.

München: Rauch-Wolke auf Autobahn A94 ‒ Feuerwehr im Einsatz bei Silo-Brand

Die ausgerückten Einsatzkräfte stellten vor Ort an der Valentin-Linhof-Straße fest, dass Motoren in zwei Silos brannten. Einer davon war überdacht und mit Autoreifen bedeckt. Diese fingen ebenfalls Feuer und verursachten den starken Rauch, berichtet die Feuerwehr München.

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer zügig löschen, verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf mehr als 1000 Euro geschätzt.

Ermittlungen zur Brand-Ursache führt das Münchner Kommissariat für Branddelikte.

Nach aktuellem Stand entzündeten sich gelagerte Batterien für Elektrofahrzeuge durch einen technischen Defekt eigenständig, von einem Fremdverschulden wird demnach nicht ausgegangen.

+++ Die Corona-Inzidenz für München, Bayern und Deutschland am Donnerstag im Überblick. +++

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare