Tödlicher Unfall

München: 29-Jähriger von S-Bahn überfahren - er war wohl abgelenkt

In München ist ein 29-Jähriger von einer S-Bahn erfasst und tödlich verletzt worden.
+
In München ist ein 29-Jähriger von einer S-Bahn erfasst und tödlich verletzt worden.

Ein 29-jähriger Münchner ist am Wochenende von einer S-Bahn erfasst und tödlich verletzt worden.

Am Samstag, 4. September, befand sich gegen 7.50 Uhr ein 29-Jähriger aus München im Bereich von den Bahngleisen in Berg am Laim. Zur gleichen Zeit fuhr dort eine S-Bahn in Fahrtrichtung Flughafen, die den 29-Jährigen erfasste. Dieser erlitt bei dem Zusammenstoß tödliche Verletzungen.

Der S-Bahnfahrer, der den Unfall mitbekam, stoppte den Zug und Einsatzkräfte der Polizei und des Rettungsdienstes wurden informiert. Der S-Bahnfahrer wurde später von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Tragödie: Auch eine 30-Jährige ist am Wochenende bei einem Autounfall in Lochhausen tödlich verletzt worden

S-Bahn erfasst 29-Jährigen: Das Opfer war wohl Mitarbeiter der Deutschen Bahn

Beim Zugverkehr kam es zwischen 7.50 und 9.30 Uhr im Bereich Leuchtenbergring und Dagelfing zu Beeinträchtigungen.

Der 29-Jährige war wie die dpa berichtet ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn. Die Polizei geht ersten Ermittlungen zufolge von einem Unfall aus. Der Mann sei vermutlich beim Überqueren der Gleise am Samstagmorgen abgelenkt gewesen.

Auch interessant

Kommentare