1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Verspätungen auf Linie S1 in München: Beeinträchtigungen können noch tagelang anhalten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kevin Wenger

Kommentare

Auf der Linie S1 ist derzeit bis noch voraussichtlich 18 Uhr mit Verzögerungen und Zugausfällen zu rechnen.
Auf der Linie S1 ist mit Verspätungen von bis zu 10 Minuten zu rechnen. Die DB rechnet erst am 11. Januar wieder mit Normalbetrieb. (Symbolbild) © dpa/Frank Mächler

Die Linie S1 ist aktuell beeinträchtigt, es kommt zu Verspätungen. Die DB rechnet erst in einer Woche mit Normalisierung des Betriebes.

Update: 13:15 Uhr: Beeinträchtigungen können noch tagelang anhalten

Die DB hat nun eine Prognose zum Ende der Beeinträchtigungen herausgegeben. Nach aktuellem Informationsstand rechnet die Bahn erst am 11. Januar, also in einer Woche , wieder mit Normalisierung des Betriebes.

Bis dahin werden weiterhin Verspätungen von bis zu zehn Minuten erwartet. Die Züge durchfahren den Abschnitt Freising - Neufahrn immer noch mit geringer Geschwindigkeit.

Update: 04. Januar, 12:15 Uhr: Züge fahren langsam Richtung München - Ende nicht absehbar

Seit geraumer Zeit fahren die Züge der S1 schon mit niedriger Geschwindigkeit im Abschnitt Freising - Neufahrn in Richtung München. Dennoch ist dadurch weiterhin mit Verspätungen bis zu zehn Minuten zu rechnen.

Ein Ende der Reparaturen ist derzeit aber nicht absehbar.

--------------------------------------------------------------

Ursprungsmeldung: 03. Januar, 16:30 Uhr

München - Zwischen den Bahnhöfen Freising und Neufahrn bei Freising kommt es auf der Linie S1 derzeit zu Zugausfällen. Auch vorzeitige Zugwenden sind möglich.

Grund dafür ist die andauernde Reparatur der Strecke in diesem Abschnitt. Die Züge der Linie S1 verkehren jedoch weiterhin zum Münchner Flughafen. Fahrgäste müssen hier mit Verspätungen von bis zu zehn Minuten rechnen.

Passagiere, die direkt nach Freising möchten, können die Züge zum Flughafen nehmen und von dort mit der Buslinie 635 nach Freising weiterfahren.

Noch bis circa 18 Uhr rechnet die Deutsche Bahn (DB) mit Beeinträchtigungen. Ein Ersatzverkehr wird immer noch aufgebaut, hier steht noch die Bestätigung der DB-Partner aus.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare