Exotischer Besuch

Schlange verirrt sich im Kindergarten - Feuerwehr muss Tier und Kinder in Sicherheit bringen

Eine Äskulapnatter wie diese setzte am Donnerstag einen Kindergarten in helle Aufregung.
+
Eine Äskulapnatter wie diese setzte am Donnerstag einen Kindergarten in helle Aufregung. (Symbolbild.)

Am Donnerstag gab es exotischen Besuch in einer Münchner Kita. Eine Schlange hatte sich in der Einrichtung verirrt. Die Feuerwehr brachte alle Beteiligten in Sicherheit.

  • Schlange in Münchner Kindergarten
  • Feuerwehr muss anrücken
  • Die Natter wurde am Ende wieder in Freiheit entlassen

Am Donnerstagmittag hat eine Äskulapnatter der Kindertagesstätte Kinderkreis-Sendling e.V. einen Besuch abgestattet, was für helle Aufregung sorgte.

Ein herbeigerufenes Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr begab sich auf den Weg zur Kindertagesstätte und wurde von vielen Kindern und Erzieherinnen freudig erwartet. Im Eingangsbereich hatte sich eine Äskulapnatter verirrt und versteckte sich unter einem Besenstiel. Sanft wurde die Schlange angestupst und schlängelte sich gemütlich in die in Position gebrachte Transportkiste.

Schlange im Kindergarten: Feuerwehr rettet Tier und Kinder

Nach telefonischer Absprache mit einem Reptilienexperten konnte die Äskulapnatter an einen sicheren Ort wieder in die Freiheit entlassen werden. Die Äskulapnatter gehört zur Familie der Nattern, kann bis zwei Meter groß werden und ist wie die meisten Arten ungiftig.

Nachdem der kurze Schrecken verflogen war, konnte der Spielbetrieb im Kindergarten wieder aufgenommen werden.

tfp/Feuerwehr München

Auch interessant

Kommentare