Kreuzungsbereich für über drei Stunden teilgesperrt

München: Ein Schwerverletzter nach Zusammenstoß zwischen Lkw und Kleinkraftrad

Symbolbild: Im Kreuzungsbereich Anton-Will-Straße / Ingolstädter Straße kollidierte am Freitagvormittag ein Lkw mit einem Motorroller.
+
Symbolbild: Im Kreuzungsbereich Anton-Will-Straße / Ingolstädter Straße kollidierte am Freitagvormittag ein Lkw mit einem Motorroller.

Am Freitagmorgen kollidierte ein Lkw mit einem Motorroller, dabei hat sich der Fahrer des Kleinkraftrades schwer verletzt.

  • Am Freitagvormittag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall.
  • Ein Lkw kollidierte mit einem Motorroller.
  • Der Fahrer des Kleinkraftrades verletzte sich dabei schwer.

München/Milbertshofen-Am Hart - Am Freitagvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Anton-Will-Straße / Ingolstädter Straße. Es kollidierte dabei ein Lkw mit einem Kleinkraftrad. Das Zweirad befand sich neben dem Lkw. Aus unklarer Ursache kam es beim Rechtsabbiegen zu dem folgenschweren Unfall. Passanten beobachteten das Unglück und setzten einen Notruf an die Integrierte Leitstelle ab.

München: Schwerverletzter nach Zusammenstoß zwischen Lkw und Kleinkraftrad

Die eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr sperrten sofort den Kreuzungsbereich, die Mitarbeiter des Rettungsdienstes versorgten den 65-jährigen Fahrer des Kleinkraftrades. Der Patient wurde anschließend mit schwersten Verletzungen an beiden Beinen in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Ein Notarzt begleitete den Verunfallten im Rettungswagen.

Zum Sachschaden kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Der Kreuzungsbereich war für zirka dreieinhalb Stunden teilgesperrt.

Quelle: Berufsfeuerwehr/kf

Auch interessant

Kommentare