1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Aktion „Schwimmen geschenkt“ in München ‒ Einen Schwimmbad-Eintritt spenden und bedürftigen Personen helfen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Das Müllersche Volksbad in München
Die Spenden-Aktion der SWM wird in München ausgeweitet. (Symbolbild) © Markus Götzfried

Bei der SWM-Aktion „Schwimmen geschenkt“ können Münchner einen Schwimmbad-Eintritt, eine Dusche oder ein Bad an hilfsbedürftige Personen spenden. So funktioniert`s...

Was für viele Münchner normal erscheint, ist für bedürftige Personen oft schwer umzusetzen. Ein Beispiel ist etwa eine Dusche oder Bad sowie ein Besuch im Schwimmbad.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Schwimmbad-Eintritt, Dusche oder Bad - Bei der SWM-Aktion können Münchner spenden und hilfsbedürftigen Personen helfen

Um diesem Problem etwas entgegenzusetzen, läuft seit rund drei Jahren die Aktion „Frische geschenkt“ im Müllerschen Volksbad. Dort können Münchner an der Kasse einen Eintritt für eine Brausebad (30 Minuten für 2,30 €) oder Wannenbad (45 Minuten für 3,60 €) spenden. Eine bedürftige Person kann sich dann an der Kasse melden und kommt so unbürokratisch zu kostenloser Dusche oder Bad.

Die Stadtwerke München (SWM) weiten diese Aktion jetzt auf den Schwimmbad-Betrieb für alle Hallenbäder aus. Bei „Schwimmen geschenkt“ kann ab sofort ein zusätzliches Tages- oder Kurzschwimmer-Ticket an der Kasse bezahlt und für Bedürftige, etwa Obdachlose oder Geflüchtete, gespendet werden.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare