1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Verkehr, Kaltluft, Reitsport: Die neuen Bürgersorgen zur SEM Nordost 

Erstellt:

Von: Katrin Hildebrand

Kommentare

Nur die Tram reiche nicht aus, um die Leute nach Englschalking und zurück zu bringen.
Nur die Tram reiche nicht aus, um die Leute nach Englschalking und zurück zu bringen. © Schlaf (Archiv)

Bei einem Infoabend der SEM Nordost konnten die Bürger Sorgen und Anregungen für die Zukunft äußern. Vor allem die Anbindung an Englschalking stand dabei im Mittelpunkt.

BOGENHAUSEN Im Jahr 2022 soll es Präsenz-Workshops geben. Derzeit aber müssen Bürger ihre Fragen zur städtebaulichen Entwicklungsmaßname (SEM) Nordost noch online stellen. Bei einem Infoabend stand nun unter anderem der Verkehr im Fokus.

SEM Nordost: Forderung nach Verlängerung der U4 nach Englschalking wird laut - Straßenbahn reichte dafür nicht aus

Daniela Vogt vom Bündnis Nordost, fragte, wann eine Verlängerung der U4 nach Englschalking komme: „Mit der Tram kann man die 30  000 Menschen, die dort wohnen sollen, nicht befördern. Aber der U-Bahn-Bau hängt ja davon ab, ob die S8 einen Tunnel bekommt.“

Daniela Vogt fordert eine Verlängerung der U4 nach Englschalking.
Daniela Vogt fordert eine Verlängerung der U4 nach Englschalking. © Günter Lenz

Da es zwischen Bahn und Stadt Streit um den Tunnelbau gibt und schwer absehbar ist, wann es zu einer Entscheidung kommt, setzt das Mobilitätsreferat (MOR) derzeit ganz auf die Tram, um die ersten neuen Siedlungen zu erschließen. So solle etwa die Linie nach Berg am Laim verlängert und durch Busverkehr ergänzt werden.

Streit zwischen Bahn und Stadt bezüglich Tunnelbau für S8 - Zukunft der Reitanlagen noch nicht vollständig geklärt

Auch die Zukunft des Reitsports interessierte die Menschen. Die Galopprennbahn werde wohl nicht angetastet. Die Verhandlung mit dem Freistaat über die Zukunft der Olympia-Reitanlage sei dagegen noch nicht abgeschlossen. Auch die wichtigen Kaltluftschneisen blieben erhalten. Das sei im Siegerentwurf des Wettbewerbs vorgesehen, den die Stadt präferiere.

Auch interessant

Kommentare