1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Raubüberfall auf Wettbüro in München: Maskierte Täter bedrohen Angestellten mit Pistole und plündern Tresor

Erstellt:

Kommentare

Die Polizei konnte die zwei flüchtenden Täter nach dem Raubüberfall auf das Sendlinger Wettbüro nicht fassen.
Die Polizei konnte die zwei flüchtenden Täter nach dem Raubüberfall auf das Sendlinger Wettbüro nicht fassen. (Symbolbild) © Monika Skolimowska/dpa

Nach einem Überfall auf ein Wettbüro in Sendling sucht die Polizei Zeugen: Zwei unbekannte Täter haben einen Angestellten bedroht und den Tresor geplündert.

Sendling - Unmittelbar nach Geschäftsschluss gegen 20 Uhr betraten zwei bislang unbekannte Männer am gestrigen Dienstag maskiert ein Wettbüro und bedrohten einen 31-jährigen Angestellten, der am Tresen mit dem Kassenabschluss beschäftigt war.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Raubüberfall auf Wettbüro: Täter bedrohen Angestellten mit Pistole

Einer der beiden Täter zog eine schwarze Pistole und forderte den 31-Jährigen dazu auf, Bargeld herauszugeben. Nachdem der Angestellte den Maskierten mitteilte, dass sich das Geld bereits im Tresor befinde, ließen sie sich diesen öffnen, plünderten ihn, entnahmen das Münzgeld, das sich noch in der Kasse befand und flüchteten anschließend aus dem Wettbüro.

Der Angestellte verständigte daraufhin die Polizei, die unmittelbar nach den beiden Tätern fahndete, jedoch ohne Erfolg. Die weiteren Ermittlungen hat das Kommissariat 21 übernommen.

Bewaffneter Raubüberfall in Sendling: Polizei sucht nach Zeugen

Durch den Überfall erlitt der 31-Jährige einen Schock, wurde darüber hinaus aber nicht verletzt. Die beiden Täter wurden von ihm als männlich, circa 20 Jahre alt, circa 170 cm und 180 cm groß mit schlanker Statur und dunkelhäutig beschrieben. Sie trugen dunkle Kleidung, schwarze Mützen und Handschuhe und waren mit grünen Tüchern oder Schals maskiert. Der erste Täter war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet, der zweite führte eine weiße Plastiktüte mit schwarzem Aufdruck mit.

Wer im angegebenen Zeitraum im Bereich der Plinganser- und Lindwurmstraße in Sendling etwas gesehen hat, das im Zusammenhang mit dem Überfall stehen könnte, ist gebeten, sich mit dem Kommissariat 21 des Polizeipräsidiums München, unter Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle, in Verbindung zu setzen.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare