Sexualdelikt in den den Isarauen

31-jährige von Unbekanntem sexuell belästigt - Fahndung erfolglos

Polizei in München
+
Nach Meldung der sexuellen Belästigung leitete die Polizei umgehend eine Fahndung nach dem Täter ein.

Am Donnerstag wurde eine 31-jährige Frau von einem Mann sexuell belästigt. Die Polizei fahndet nach dem Täter und bittet um Mithilfe von möglichen Zeugen.

  • 31-jährige wird von Unbekanntem sexuell belästigt
  • Polizei leitet umgehend Fahndung ein
  • Zeugen gesucht

Am Donnerstag, 24.06.2021, gegen 19:20 Uhr, war eine 31-Jährige mit Wohnsitz in München in den Isarauen beim Joggen. Als sie an einer bislang unbekannten männlichen Person vorbeilief, fasste ihr diese unmittelbar an ihr Gesäß. Die 31-Jährige ermahnte ihn heftig dies zu unterlassen und wollte weiter joggen.

Sexualdelikt in den Isarauen: 31-jährige wird von Mann belästigt

Die bislang unbekannte männliche Person umgriff die 31-Jährige danach von hinten und zog sie fest an sich heran. Die 31-Jährige wehrte sich heftig gegen diesen Angriff, schaffte es dadurch sich von ihm zu lösen und flüchtete. Danach verständigte sie den Polizeinotruf 110, woraufhin sofort über fünf Streifen der Münchner Polizei zur Örtlichkeit geschickt wurden und eine Fahndung einleiteten. Die Fahndung blieb ohne Erfolg.

Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen übernommen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, 20-25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, heller Teint, kurze, hellbraune Haare, große Nase, helle Augen, Deutsch mit Akzent; graues T-Shirt, Jeanshose.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

tfp/Polizeipräsidium München

Auch interessant

Kommentare