1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Gefährliche Körperverletzung: Sicherheitsmitarbeiter beobachtet Angriff in Bank über Videoüberwachung

Erstellt:

Kommentare

Anzeige wegen Körperverletzung.
Der Mann wurde von der Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung festgenommen. © dpa

Ein Sicherheitsmitarbeiter ist über die Überwachungskameras einer Bank auf eine brutale Auseinandersetzung zwischen zwei Männern aufmerksam geworden.

Untergiesing - Am späten Mittwochabend ging ein Mann im Vorraum einer Bankfiliale in der Hans-Mielich-Straße brutal auf einen anderen Mann los. Ein Sicherheitsmitarbeiter bemerkte den Vorfall über die Videoüberwachung.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Gefährliche Körperverletzung in Bankfiliale: Polizei nimmt Täter nach brutalem Angriff fest

Nachdem er über das Video beobachten konnte, wie einer der beiden Männer auf den anderen einschlug, eintrat und eine Plastiktüte über dessen Kopf zog, verständigte er umgehend die Polizei.

An der Bankfiliale angekommen, trafen die Beamten auf einen 45-jährigen und einen 60-jährigen Mann, beide mit polnischer Staatsangehörigkeit und ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Der 45-Jährige hatte den 60-Jährigen zuvor aus bislang ungeklärten Gründen zusammengeschlagen und beide Männer waren stark alkoholisiert.

Bei dem 60-Jährigen konnten die Beamten keine sichtbaren Verletzungen feststellen. Gegen den 45-Jährigen, der vor Ort festgenommen wurde, wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Noch heute entscheidet ein Ermittlungsrichter, ob der Mann inhaftiert wird.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare