1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Spendenaktion für Flutopfer: Münchner spenden 65.000 Euro – Stadt verdoppelt die Spende

Erstellt:

Kommentare

Schutt und Geröll eines nach dem Hochwasser völlig zerstörten Hauses. Viele Menschen haben bei der Flutkatastrophe alles verloren.
Schutt und Geröll eines nach dem Hochwasser völlig zerstörten Hauses. Viele Menschen haben bei der Flutkatastrophe alles verloren. © dpa/Oliver Berg

Es ist eine der größten Naturkatastrophen, die es in Deutschland jemals gab. München spendet über 65.000 Euro für die Betroffenen der Hochwasser-Katastrophe. Stadt verdoppelt die Spende.

München - Nach der Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sowie im Südosten Oberbayerns hatte der Münchner Stadtrat beschlossen, ein Spendenkonto für die Flutopfer einzurichten und die eingegangenen Spenden zu verdoppeln.

Auf dem Spendenkonto bei der Stadtsparkasse München sind bis heute exakt 65.216,23 Euro eingegangen. Insgesamt 312 Münchner*innen haben für die Flutopfer gespendet.

Mit Beträgen zwischen 10 und 8.730 Euro haben sie die Aktion „Deutschland Hilft“ unterstützt, die den betroffenen Menschen der Hochwasser-Katastrophe Nothilfe geleistet hat und weiterhin leistet.

Die Stadt München wird diese Spenden, wie beschlossen, verdoppeln und die Spendensumme auf rund 130.000 Euro aufstocken. Oberbürgermeister Dieter Reiter bedankt sich bei den Spender*innen:

Die Hochwasserkatastrophe hat unermessliches Leid über Deutschland gebracht. Mit Ihren Spenden haben Sie geholfen, Schäden zu beseitigen und das materielle Leid der Betroffenen zu mindern. Die Stadt München unterstützt diese Hilfe sehr gerne, indem sie zu jedem gespendeten Euro einen weiteren hinzugibt.

OB Dieter Reiter

Neben der finanziellen Hilfe unterstützt München die Betroffenen in den Flutregionen auch durch fachliche Hilfe. Einsatzkräfte der Münchner Berufsfeuerwehr und andere Katastrophenschutz- und Rettungsorganisationen waren vor Ort und leisteten Unterstützung bei den Aufräumarbeiten.

Darüber hinaus unterstützt die Stadt München die Stadt Hagen in Nordrhein-Westfalen, die stark von dem Hochwasser betroffen war, im Rahmen einer Projektpartnerschaft.

In ersten Gesprächen von Vertreter*innen der Stadt Hagen mit der Branddirektion München sowie dem Planungs- und dem Baureferat wurden der Austausch von Know-how und die Kooperation bei Maßnahmen zum Hochwasserschutz vereinbart.

Landeshauptstadt München/fb

Auch interessant

Kommentare