Schulfach Märchen

An Münchner Grundschule: Sprache der Erstklässler wird durch Geschichtenerzählerin gefördert

Lebhaftes Erzählen ist Gabi Altenbach Spezialität.
+
Lebhaftes Erzählen ist Gabi Altenbach Spezialität.

Als festes Fach gehört in einer Münchner Grundschule ab sofort das „Geschichtenerzählen“. Warum dies für die Kinder wichtig ist.

Untergiesing-Harlaching - Erzählen und Zuhören gehören ab sofort zum Unterricht der Fromundschule nähe Wettersteinplatz. Am Montag, 22. März, geht’s los.

Dann kommen alle Erstklässler in den Genuss einer Geschichte oder eines Märchens. Als Erzählerin fungieren Gabi Altenbach und ihre Kolleginnen. Altenbach ist keine Lehrerin, sondern Theaterpädagogin und Schauspielerin.

Wenn sie spricht, lässt sie die Figuren lebendig werden und animiert so die Kinder, selbst zu erzählen.

„Unser Ziel ist, Sprachkompetenzen früh zu fördern“, erklärt sie. „Das ist vor allem wichtig in Vierteln mit vielen Familien, die daheim nicht Deutsch, sondern eine andere Sprache sprechen.“

Der BA Untergiesing unterstützt das Projekt finanziell. „Sprache ist sehr wichtig“, sagt die Kinderbeauftragte Christa Knappig (SPD). „Sie unterscheidet den Menschen maßgeblich vom Tier.“

hil

Auch interessant

Kommentare