1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Mehr Platz zum Lesen: Bibliothek in Bogenhausen feiert Neueröffnung

Erstellt:

Von: Katrin Hildebrand

Kommentare

Die Bibliothek in Bogenhausen eröffnet nach zwei Jahren neu.
Die Bibliothek in Bogenhausen eröffnet nach zwei Jahren neu. © Katrin Hildebrand

Die Stadtbibliothek Bogenhausen feiert nach zweijährigen Sanierungsarbeiten Neueröffnung - Mehr Fläche, eine Gäste-Küche und ein Bereich für Jugendliche.

Bogenhausen - Über zwei Jahre kein Schmökern zwischen den Regalen der Bücherei am Arabellapark. Zwar konnten sich die Bogenhauser irgendwann über eine BibBox Bücher ausleihen, doch die ging kaputt. Umso erfreulicher, dass das Stadtbibliotheks-Team um Leiterin Petra Bischof nach längeren Sanierungsarbeiten am Donnerstag, 21. Juli, nun endlich wieder die Türen öffnet (siehe Kasten).

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Neueröffnung der Stadtbibliothek Neuhausen: Darauf können sich die Münchner freuen

Statt wie bisher auf 1000 breitet sich die Einrichtung nun auf 1300 Quadratmetern aus. Im Obergeschoss des Hauses am Rosenkavalierplatz 16 sind Räume dazugekommen. Zwei davon stehen den Besuchern zur Verfügung – für Kurse oder zum Rückzug. Außerdem gibt es nun auch unten ein neues Seminar-Zimmer und sogar eine Kaffeeküche für Gäste.

In Bereichen, die früher dem Personal vorbehalten waren, befinden sich zudem Kundentoiletten und ein Aufzug. „Der ist aber nicht für Personen zugelassen“, erklärt Bischof. Er darf nur Bücher transportieren. Für Gäste steht weiterhin der Lift im Treppenhaus bereit.

Petra Bischof freut sich über elegante Sitzmöbel und einen Aufzug speziell für Bücher.
Petra Bischof, Leiterin der Bibliothek, freut sich über elegante Sitzmöbel und einen Aufzug speziell für Bücher. © Katrin Hildebrand

Jugendliche finden nun im Erdgeschoss einen eigenen Bereich, dort, wo sich früher die Toiletten befanden. Ein Bildschirm und Konsolen, etwa eine Playstation 5, ermöglichen Videospielspaß. Der Abschnitt ist wie der ganze untere Raum mit neuen Regalen und neuem Teppich ausgestattet.

Auch Lüftung und Elektronik wurden im Erdgeschoss modernisiert – und statt bisher vier Gäste-PCs gibt es nun zehn. In Sachen Technik kann auch der umgebaute Veranstaltungsraum punkten. Er verfügt jetzt über ein System zur Unterstützung für Hörgeschädigte und überträgt Konzerte oder Vorträge direkt ins Hörgerät. Technisch noch nicht möglich ist eine 24-Stunden-Buchrückgabe. „Das liegt an Lieferengpässen, soll aber kommen“, sagt Bischof.

Eins ist laut der Bibliothekschefin geblieben: die Farbgebung. „Die ozeanblauen Fenster sind noch dieselben.“ Passend dazu erstrahlen neue Sitzmöbel, Wände und Böden ebenfalls in „Meeresfarben“ wie Blau oder Sandgelb.

Eröffnungsfest

Von 10 Uhr morgens bis in den Abend hinein wird am Donnerstag, 21. Juli, in der Bücherei, Rosenkavalierplatz 16, mit Live-Musik gefeiert. Um 15 Uhr beginnt ein Kinderprogramm. Ab 16.30 Uhr können Olympia-Zeitzeugen im Rahmen einer „lebendigen Bibliothek“ von den Gästen ausgeliehen werden. Sie berichten von den Spielen 1972. Ab 19.30 Uhr gibt die bayerische Skaband „Treibauf“ ein Konzert.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare