Tödlicher Unfall mit Trambahn

73-jähriger von Tram überrollt - Rettungsmaßnahmen kommen zu spät

Ein 73-jähriger wurde gestern von einer Trambahn überrollt und verstarb noch am Unfallort.
+
Ein 73-jähriger wurde gestern von einer Trambahn überrollt und verstarb noch am Unfallort.

Ein 73-jähriger Mann wurde am Donnerstag von einer Tram überrollt. Jegliche Rettungsmaßnahmen kamen zu spät - das Oper verstarb noch am Unfallort.

  • 73-jähriger von Tram überrolt
  • Opfer starb noch am Unfallort
  • Zeugen mussten von Rettungsdienst betreut werden

Beim Überqueren der Gleise ist ein Mann von einer Trambahn erfasst und tödlich verletzt worden.

Aus bislang unbekannter Ursache wurde ein 73-jähriger Mann von einer stadtauswärts fahrenden Trambahn erfasst. Als die Einsatzkräfte an der Unfallstelle eintrafen, konnten sie nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Bereich um die Einsatzstelle wurde durch die Polizei weiträumig abgesperrt. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst betreuten zirka 6 Personen, die den Unfall gesehen haben. Anschließend wurde die verunfallte Person mit Hebekissen befreit.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Der Bereich Dachauer Straße und Landshuter Allee war für rund vier Stunden gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Feuerwehr München/tfp

Auch interessant

Kommentare