#Polizei110

Erster bundesweiter Twitter-Marathon der Polizei ‒ Auch das Präsidium in München bietet Einblick in die Arbeit

Die Polizei München bei Twitter.
+
Die Polizei München bei Twitter.

Beim bundesweiten Tag des Polizeinotrufs nutzt die Polizei in München den Twitter-Marathon um Einsätze, Dienststellen und die Menschen dahinter vorzustellen.

Unter dem Hashtag #Polizei110 findet diesen Freitag ab 11 Uhr der erste bundesweite Twitter-Marathon der Polizei statt und Polizeidienststellen aus ganz Deutschland bieten Einblick in ihre Arbeit.

Auch das Polizeipräsidium München beteiligt an der Aktion. Für die Dauer von zwölf Stunden nutzt das Social-Media-Team der @polizeimuenchen die Plattform, um Einsätze, Dienststellen und die Menschen dahinter vorzustellen.

Polizei in München gibt bei Twitter-Marathon Einblick in ihre Arbeit

Das Präsidium in der Landeshauptstadt ist für Stadt und Landkreis München sowie einen Teil des Landkreises Starnberg zuständig.

Anlass für den Twitter-Marathon ist der „Tag des Polizeinotrufs“, der in diesem Jahr erstmals in Bund und Ländern begangen wird. Das Datum 1.10. ist an den Polizeinotruf 110 angelehnt. Alle sind eingeladen, den Twitter-Marathon auf ihren Smartphones zu verfolgen, die Beiträge zu teilen und zu kommentieren.

dpa/lby/Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant

Kommentare