1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Überfall auf Tankstelle in München ‒ Bewaffnete Täter bedrohen Verkäufer und flüchten mit Beute

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Polizei-Einsatz an einer Tankstelle.
Nach dem Überfall auf eine Tankstelle in München sucht die Polizei München Zeugen und veröffentlicht eine Beschreibung der Täter. (Symbolbild) © Marcel Kusch/dpa

Bei einem Überfall auf eine Tankstelle in München bedrohten Unbekannte einen Verkäufer mit Messer. Die Polizei veröffentlicht eine Täter-Beschreibung.

München/Bogenhausen ‒ Zwei unbekannte Männer haben in München eine Tankstelle ausgeraubt und den Verkäufer mit jeweils einem Messer bedroht. Die Polizei sucht Zeugen des Überfalls und veröffentlicht eine Beschreibung der Täter.

Überfall auf Tankstelle in München - Täter bedrohen Verkäufer mit Messer

Die beiden Täter betraten am Sonntag, gegen 20.30 Uhr, die Tankstelle in Zamdorf (Bogenhausen) und forderten Bargeld von dem 32-jährigen Angestellten.

Neben der Beute aus der Kassen stahlen die Männer auch noch diverse Tabakwaren aus der Auslage, berichtet die Polizei München. Im Anschluss flüchteten die beiden zu Fuß in den Zamilapark.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos. Das Kommissariat für Raubdelikte hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Schusswaffe an Tankstelle gemeldet: Polizei München ermittelt gegen Anrufer ‒ Frau wies seine Avancen zurück

Polizei München sucht Zeugen und veröffentlicht Beschreibung der Täter

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

Täter 2:

Polizei München sucht Zeugen

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Daglfinger Straße, Friedrich-Eckart- Straße, Zamilapark, und Eggenfeldener Straße (Zamdorf) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare