Der Vorfall ereignete sich in Untermenzing

München: Unbekannter vergeht sich an 34-Jähriger - Täter derzeit noch flüchtig - Polizei bittet um Hinweise

Nach Meldung der sexuellen Belästigung leitete die Münchner Polizei umgehend eine Fahndung nach dem Täter ein.
+
Nach Meldung der sexuellen Belästigung leitete die Münchner Polizei umgehend eine Fahndung nach dem Täter ein - bislang ohne Erfolg.

Am Freitagabend griff ein Unbekannter eine 34-Jährige Münchnerin an und verging sich an dieser. Bislang hat die Polizei den Täter nicht gefunden und bittet deshalb um Hinweise.

  • Eine 34-Jährige wurde am Freitag in Obermenzing Opfer eines sexuellen Übergriffs.
  • Der unbekannte Täter flüchtete nach der Tat.
  • Die Polizei bittet um Hinweise.

München/Untermenzing - Eine 34-Jährige Münchnerin befand sich am Freitag, 10. September, gegen 22.30 Uhr im Bereich der Gruithuisen- und Manzostraße als sie eine folgenreiche Begegnung machte: Ein ihr unbekannter Mann sprach sie an und umarmte sie schließlich unvermittelt. Die Münchnerin äußerte daraufhin eine klare Abneigung dagegen und ging schnell weiter.

München: Unbekannter vergeht sich an 34-Jähriger und flüchtet nach der Tat

Der Mann folgte ihr jedoch, sie stolperte und fiel daraufhin auf den Boden. In dieser Situation wurde sie von dem Unbekannten sexuell belästigt, der sich danach in unbekannte Richtung entfernte. Die Frau teilte den Vorfall daraufhin einem Bekannten mit, der schließlich die Polizei informierte. Sofort wurden mehrere Streifen, die die Fahndungsmaßnahmen nach dem unbekannten Täter aufnahmen, in den Bereich der Tatörtlichkeit geschickt. Die Fahndung, die eine Stunde aufrechterhalten wurde, blieb erfolglos. Die Polizei bittet deshalb um Hinweise.

Sexueller Übergriff in Obermenzing: Polizei bittet um Hinweise

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 180 cm groß, 30 – 35 Jahre alt, hellbraune, kurze Haare, helle Haut,
schlanke Figur, war dunkel bekleidet mit dunkler Hose und dunklem T-Shirt.

Zeugenaufruf

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Gruithuisen-/Manzostraße oder deren nähere Umgebung Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Unschöne Szenen ereigneten sich auch am Münchner Hauptbahnhof: Ein 28-Jähriger bedrängte dort eine Rentnerin bedrängt.

Quellen: Polizei München/kf

Auch interessant

Kommentare