Reihe an Unfällen

VW-Fahrerin verliert Kontrolle und landet auf dem Dach ‒ Weitere Unfälle in München mit überschlagenen Autos

Eine VW-Fahrerin verlor auf der Lochhausener Straße die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete auf dem Dach.
+
Eine VW-Fahrerin verlor auf der Lochhausener Straße die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete auf dem Dach.

In München kam es zu einer Reihe schwerer Unfälle, bei denen sich die Autos überschlugen. Die Polizei ermittelt gegen manche Fahrer, die Feuerwehr brachte sie ins Krankenhaus.

Am Sonntagvormittag hat eine 72-jährige Fahrerin eines VW die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und ist auf dem Dach gelandet. Die Frau ist dabei mittelschwer verletzt worden.

Bei dem Unfall kollidierte die 72-Jährige mit ihrem Auto auf der Lochhausener Straße leicht mit dem Mercedes eines älteren Ehepaars und mit einer Straßenlaterne. Die Insassen des Mercedes blieben unverletzt und alarmierten die Rettungskräfte.

VW-Fahrerin landet auf dem Dach - Weitere Unfälle mit überschlagenen Autos in München -

Feuerwehr und Rettungsdienst konnten die Verunfallte schnell aus ihrem Wrack befreien und medizinisch versorgen. Die Lochhausener Straße wurde derweil in beide Richtungen gesperrt. Zusätzlich stellten Feuerwehrler den Brandschutz sicher.

Die Fahrerin des VW wurde bei dem mittelschwer verletzt und musste daher in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert worden.

Für die beschädigte Straßenlaterne wurden Mitarbeiter der Stadtwerke angefordert, die sich um die Reparatur kümmerten .Die Höhe des Sachschadens sowie der genaue Unfallhergang sind unbekannt, die Polizei ermittelt.

Betrunkener Fahrer prallt mit Auto gegen Baum und überschlägt sich

Bereits am Samstag kam es zu einem Unfall mit einem überschlagenem Auto in München. Ein 29-Jähriger, mit Wohnsitz in Kassel, fuhr mit einem BMW den Karl-Marx-Ring stadtauswärts, als er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet.

Anschließend kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Durch den Aufprall drehte sich der Pkw, überschlug sich und kam auf der Fahrzeugseite zum Liegen.

Der 29-Jährige wurde dabei leicht verletzt und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Die Polizei stellte später fest, dass der Mann unter Alkohol-Einfluss fuhr. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Am Pkw und am Baum entstand ein Gesamtschaden in fünfstelligen Bereich. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Berufsfeuerwehr München gebunden.

Weiterer betrunkener Pkw-Fahrer gerät in München gegen Fahrbahnteiler und überschlägt sich

Auch am Sonntag kam es zu einem weiteren Unfall. Ein 43-Jähriger fuhr mit einem Pkw den Richard-Strauss-Tunnel stadtauswärts.

Nach bisherigem Ermittlungsstand touchierte er dort den Fahrbahnteiler woraufhin sich der Pkw überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. Der 43-Jährige konnte sich unverletzt und eigenständig aus dem Pkw befreien. Die Polizeistreife stellte bei ihm eine Alkoholisierung fest.

Gegen den 43-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Während der Unfallaufnahme musste der Richard-Strauss-Tunnel für den stadtauswärts fahrenden Verkehr gesperrt werden. Es kam zu keinen Verkehrsbehinderungen.

Bei einem weiteren schweren Unfall auf der A 99 bei München wurde ein Mann wird aus Auto geschleudert und schwer verletzt.

Berufsfeuerwehr München/Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant

Kommentare