Polizei sucht Zeugen

Bei Rot gefahren: Vater und Tochter (2) werden auf Fahrbahn geschleudert - Mann lebensbedrohlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Radfahrer und Pkw, wurden ein 47-jähriger Mann und seine Tochter (2) verletzt.
+
Bei einem Verkehrsunfall zwischen Radfahrer und Pkw, wurden ein 47-jähriger Mann und seine Tochter (2) verletzt. (Symbolbild)

Gestern ist es in München zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei stieß ein Pkw mit einem Fahrradfahrer beim Überqueren einer Kreuzung zusammen. Beide fuhren bei Rot.

  • Am Mittwoch ereignete sich ein schlimmer Verkehrsunfall in München.
  • Ein Auto und ein Fahrrad kollidierten auf einer Kreuzung.
  • Ein Mann und sein Kind (2) wurden verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Lehel - Am Mittwochmorgen (28.07.) gegen acht Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fahrrad. Dabei wurde ein Mann und seine zweijährige Tochter verletzt wurden.

Ein 45-Jähriger mit Wohnsitz in Kempten befuhr als Fahrer eines Pkw BMW die Von-der-Tann-Straße in Richtung Prinzregentenstraße/Franz-Josef-Strauß-Ring.

Obwohl die Ampel nach den bisherigen Ermittlungen bereits seit längerer Zeit Rotlicht anzeigte, fuhr er in den Kreuzungsbereich ein. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 47-Jähriger mit Wohnsitz in München als Radfahrer den Radweg über den Köglmühlbach und überquerte die Fahrbahn des Franz-Josef- Strauß-Rings geradeaus.

Auf dem Lenker führte er im Kindersitz seine 2-jährige Tochter mit. Auch für ihn zeigte die Ampel nach aktuellem Erkenntnisstand seit längerer Zeit Rotlicht. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem BMW.

Mann (47) lebensbedrohlich verletzt

Der 47-jährige Radfahrer und seine 2-jährige Tochter wurden anschließend nach rechts auf die Fahrbahn geschleudert. Durch den Verkehrsunfall wurden beide verletzt und vor Ort notärztlich versorgt.

Anschließend wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem 47-Jährigen wurden dabei lebensgefährliche Verletzungen festgestellt. Sowohl Vater als auch Tochter trugen einen Fahrradhelm.

Der 45-jährige Fahrer des BMW erlitt einen Schock und wurde durch ein Kriseninterventionsteam betreut. Das Fahrrad wurde lediglich leicht beschädigt. Der Pkw blieb unbeschädigt. Die Ermittlungen wurden durch die Verkehrspolizei, insbesondere hinsichtlich des Unfallhergangs und der Unfallursache aufgenommen.

Hierzu wurde insbesondere ein Sachverständiger an die Unfallstelle hinzugerufen. Während der Unfallaufnahme wurde der Franz-Josef-Strauß-Ring für mehrere Stunden gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Polizeipräsidium München/fb

Auch interessant

Kommentare