1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

„Trümmerfeld von Fahrzeugteilen“: Massive Verkehrsbehinderungen auf Mittlerem Ring nach Unfall

Erstellt:

Von: Kristina Beck

Kommentare

Polizeistreife in der Nacht.
Er verliert die Kontrolle über sein Auto, kracht gegen eine Leitplanke und kommt auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Richard-Strauss-Tunnel auf dem Mittleren Ring war für Stunden gesperrt. (Symbolbild) © Monika Skolimowska/dpa

Massive Verkehrsbehinderungen auf dem Mittleren Ring in München: Nach einem Unfall vor dem Richard-Strauss-Tunnel musste die Straße stundenlang gesperrt werden.

Umherliegende Fahrzeugteile, eine kaputte Front an einem Auto und Schäden an einem weiteren Fahrzeug auf dem Mittleren Ring - die Polizei erhielt Donnerstagnacht gegen 2 Uhr die Meldung über einen Unfall auf der Höhe des Vogelweideplatzes bei der Zufahrt zum Richard-Strauss-Tunnel. 

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte ein Auto vor, das entgegen der Fahrtrichtung in der Zufahrt zum Richard-Strauss-Tunnel stand. „Über die Fahrbahn erstreckte sich ein Trümmerfeld von Fahrzeugteilen und der Pkw war bis zum Beginn des Fahrgastraumes komplett zerstört“, heißt es im Polizeibericht vom heutigen Donnerstag.

Unfall am Richard-Strauss-Tunnel auf dem Mittleren Ring in München: Fahrbahn stundenlang gesperrt

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 45-Jähriger zunächst verbotswidrig die Busspur stadteinwärts, wechselte dann mit hoher Geschwindigkeit den Fahrstreifen in Richtung Richard-Strauss-Tunnel und verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Anschließend prallte der Pkw nahezu frontal in die Leitplanke und in einen Lichtmast, wodurch er zurückgeschleudert wurde und auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand kam.

Zudem wurde auch das Auto eines 58-Jährigen, der zum Unfallzeitpunkt aus dem Tunnel ausfuhr, durch umherfliegende Teile beschädigt.

Nach Unfall auf Mittlerem Ring: Starke Verkehrsbehinderungen auf Richard-Strauss-Tunnel

Der 45-Jährige wurde zur Abklärung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Größere Verletzungen waren vor Ort nicht erkennbar. Nachdem bei dem 45-Jährigen eine deutliche Alkoholisierung festgestellt werden konnte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Die Zufahrt zum Richard-Strauss-Tunnel und die Gegenrichtung mussten für die Dauer der Unfallaufnahme und die anschließenden Reinigungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen.  

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare