28-Jährige mit schweren Verletzungen im Krankenhaus

München: Schwerverletzte bei Verkehrsunfall - 80-Jährige übersieht Fußgängerin

Eine 28-Jährige mussten ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem sie von einem Pkw erfasst wurde.
+
Eine 28-Jährige mussten ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem sie von einem Pkw erfasst wurde.

Bei einem Verkehrsunfall am Samstag erlitt eine Fußgängerin schwere Verletzungen. Sie war vom Auto einer 80-Jährigen erfasst worden.

  • Am Samstag kam es im Münchner Stadtteil Hasenbergl zu einem Verkehrsunfall.
  • Eine 80-Jährige Autofahrerin übersah dabei eine Fußgängerin.
  • Die 28-Jährige wurde schwer verletzt.

München/Hasenbergl - Eine Fußgängerin wurde am Samstag, 20. März, von einem Pkw erfasst und dabei schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 17.30 Uhr als eine eine 80-jährige Münchnerin mit ihrem Ford auf der Ratoldstraße stadtauswärts fuhr. An der Kreuzung zur Bernhardstraße wollte sie geradeaus weiterfahren. Zum gleichen Zeitpunkt überquerte dort eine 28-jährige Münchnerin als Fußgängerin den dortigen Fußgängerüberweg.

Verkehrsunfall in München: 28-Jährige Fußgängerin schwer verletzt

Nach aktuellem Erkenntnisstand übersah die 80-Jährige die 28-Jährige und erfasste sie mit der vorderen Fahrzeugseite. Die Fußgängerin wurde auf die Motorhaube aufgeladen und schlug mit dem Kopf in die Windschutzscheibe des Pkw. Anschließend wurde sie auf die Fahrbahn geschleudert und blieb dort zunächst ohne Bewusstsein liegen. Mit einem Rettungswagen konnte sie dann in ein Krankenhaus gebracht werden und wird dort nun stationär behandelt.

Der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Quellen: Polizei München/kf

Auch interessant

Kommentare