Passanten rufen rechtzeitig Hilfe

23-Jährige wird vergewaltigt: Polizei kann Täter auf frischer Tat ertappen

Die Vergewaltigung einer 23-jährigen konnte durch die Polizei beendet werden.
+
Die Vergewaltigung einer 23-jährigen konnte durch die Polizei beendet werden.

Am Sonntag wurde eine 23-Jährige in einem LKW vergewaltigt. Passanten alarmierten die Polizei, sodass der Täter noch vor Ort festgenommen werden konnte.

  • Eine 23-Jährige wurde von einem Mann vergewaltigt.
  • Passanten alarmieren die Polizei.
  • Der Täter wird noch vor Ort festgenommen.

Am Sonntag, 11.07.2021, gegen 16:25 Uhr, ging eine 23-Jährige im Bereich der Thalkirchner Straße/Oberländerstraße spazieren. Sie wurde von einem 41-jährigen ohne festen Wohnsitz in Deutschland angesprochen und unmittelbar danach gewaltsam in die Fahrerkabine eines vor Ort geparkten Lkws gezogen.

Vergewaltigung einer 23-jährigen: Polizei kann Täter festnehmen

Aufgrund eines Schockzustandes leistete sie hierbei keine Gegenwehr. Der 41-Jährige führte nun den Geschlechtsverkehr mit der 23-Jährigen gegen deren Willen durch. Passanten wurden auf die Situation aufmerksam und verständigten den Notruf.

Die gerufenen Polizeistreifen konnten den 41-Jährigen auf frischer Tat festnehmen. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Im Laufe des Tages wird er dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die Ermittlungen in diesem Fall führt das Kommissariat 15 der Münchner Kriminalpolizei. 

Polizeipräsidium/tfp

Auch interessant

Kommentare