Hoher Sachschaden

München: Mehrere Verkehrsunfälle mit schwer verletzten Personen am Wochenende - Polizei ermittelt

Die Leuchtschrift "Unfall" ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Am Wochenende ist es in München zu mehreren Verkehrsunfällen gekommen. Einige Personen wurden dabei schwer verletzt. Die Polizei ermittelt.
+
Am Wochenende ist es in München zu mehreren Verkehrsunfällen gekommen. Einige Personen wurden dabei schwer verletzt. Die Polizei ermittelt.

Am Wochenende hat es in Stadt und Landkreis München mehrere Verkehrsunfälle mit Verletzten gegeben. Ein Beteiligter beging Fahrerflucht. Die Polizei ermittelt.

  • Am Wochenende ist es in Stadt und Landkreis München zu mehreren Verkehrsunfällen mit Verletzten gekommen.
  • Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
  • Ein Beteiligter beging Fahrerflucht und wird nun gesucht.

München/Schäftlarn - Am Wochenende ist es in Stadt und Landkreis München zu mehreren Verkehrsunfällen gekommen. Dabei gab es - teils schwer - Verletzte. In einem Fall beging einer der Beteiligten Fahrerflucht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehrere Verkehrsunfälle in München: Polizei ermittelt nach Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad in Moosach

Am Freitag, 23.04.2021, gegen 10:30 Uhr, fuhr ein 26-Jähriger aus München mit einem Mercedes Pkw aus seinem Grundstück an der Baubergerstraße, um in diese einzufahren. Zur gleichen Zeit befuhr ein 81-Jähriger aus München mit seinem Fahrrad die Straße auf dem linken Radweg in Richtung Bahnhof Moosach.

Nach ersten Erkenntnissen kollidierte der 26-Jährige beim Einfahren in die Baubergerstraße mit dem von rechts kommenden Radfahrer, der dadurch auf die Fahrbahn stürzte. Durch den Sturz verletzte er sich am Kopf und musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Obwohl das Tragen von Fahrradhelmen gesetzlich nicht vorgeschrieben ist, können durch diese Kopfverletzungen oft vermieden werden, zumindest das Ausmaß der Verletzungen verringert werden. Deshalb empfiehlt die Münchner Polizei allen Fahrradfahrern, entsprechende Helme zu tragen.

Mehrere Verkehrsunfälle in München: Polizei ermittelt nach Zusammenstoß zwischen Pkw und Vespa in Schwabing

Am selben Tag, gegen 21:20 Uhr, befuhr ein 36-Jähriger aus München mit einem Pkw der Marke BMW den Elisabethplatz in Schwabing in Richtung Franz-Joseph-Straße und wollte nach ersten Erkenntnissen an der Kreuzung zur Nordendstraße in diese nach links abbiegen.

Zur selben Zeit befuhr ein 18-Jähriger aus München mit einer Vespa die Franz-Joseph-Straße in Richtung Elisabethplatz und wollte nach ersten Erkenntnissen die Kreuzung zur Nordendstraße geradeaus überqueren.

Der 36-jährige Autofahrer stieß im Verlauf beim Abbiegevorgang in die Seite des ihm entgegenkommenden Kleinkraftrades, wodurch der 18-Jährige zunächst auf die Motorhaube und im Anschluss auf die Fahrbahn stürzte. Der 18-Jährige wurde schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf circa 9.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme musste die Nordendstraße in südlicher Richtung für ca. 45 Minuten gesperrt werden, wodurch es sowohl im Verkehr als auch für die Straßenbahn der MVG zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen kam.

Mehrere Verkehrsunfälle in München: Polizei ermittelt nach Zusammenstoß zwischen Traktor und Motorrad in Schäftlarn

Am Samstag, 24.04.2021, gegen 16:20 Uhr, kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall in Schäftlarn. Ein 56-Jähriger aus dem Landkreis Wolfratshausen befuhr mit einem Traktor die Klosterstraße in Schäftlarn in stadteinwärtiger Richtung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand überholte er in einer Linkskurve zwei Fahrrad-Fahrer, die in dieselbe Richtung fuhren.

Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem 20-Jährigen aus dem Landkreis München, der ihm mit einem Kraftrad entgegenkam. Der Motorrad-Fahrer kam hierbei zu Sturz und verletzte sich schwer. Er musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr für die Dauer von zwei Stunden leicht beeinträchtigt. Der Verkehr konnte an der Unfallstelle vorbei geleitet werden.

Mehrere Verkehrsunfälle in München: Polizei ermittelt nach Zusammenstoß zwischen Pkw und Motorrad in der Ludwigsvorstadt

Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag, 24.04.2021, gegen 17:00 Uhr, in der Ludwigsvorstadt. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer befuhr die Bayerstraße in stadtauswärtiger Fahrtrichtung. Zur gleichen Zeit befuhr ein 25-jähriger Münchner mit einem Honda Motorrad ebenfalls die Bayerstraße in derselben Fahrtrichtung.

Auf Höhe der Hausnummer 77 wechselte nach ersten Erkenntnissen der Pkw-Fahrer von dem rechten auf den linken Fahrstreifen, auf dem der Motorrad-Fahrer fuhr, so dass der 25-Jährige eine Gefahrenbremsung durchführen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

In Folge dessen verlor der 25-Jährige die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte auf die Fahrbahn. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Der Unfallverursacher beging anschließend Fahrerflucht, da er sich vom Unfallort entfernte ohne die gesetzlich vorgeschriebenen Angaben zu machen.

Am Motorrad entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang und zu dem flüchtigen Autofahrer, der einen weißen Pkw gefahren hat, machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando der Polizei, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

In allen vier Fällen hat die Münchner Verkehrspolizei die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium München

Auch interessant

Kommentare