Zeugen gesucht

München: Versuchter Handtaschenraub in Schwabing - junge Frau dabei leicht verletzt - Polizei sucht Täter

In der Dunkelheit war sie von dem plötzlichen Angriff völlig überwältigt: Ein Unbekannter versuchte eine 23-Jährige zu berauben. (Symbolbild)
+
In der Dunkelheit war sie von dem plötzlichen Angriff völlig überwältigt: Ein Unbekannter versuchte eine 23-Jährige zu berauben. (Symbolbild)

In der Nacht auf Montag versuchte ein Unbekannter eine 23-Jährige auszurauben. Dabei verletzte sich die junge Frau. Die Polizei sucht jetzt nach dem Täter.

  • Ein Unbekannter versuchte in der Nacht auf Montag eine 23-Jährige auszurauben.
  • Dabei verletzte er die Münchnerin.
  • Die Polizei bittet um Hinweise.

München/Schwabing - In der Nacht auf Montag machte eine 23-jährige Münchnerin eine unschöne Begegnung: Sie war gegen 01:40 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg, als sie von einem ihr unbekannten Mann angesprochen wurde. Dieser forderte den Rucksack der Frau. Als die 23-Jährige dies verweigerte, packte sie der Unbekannte an den Schultern und stieß sie zu Boden. Anschließend drückte er sie zu Boden und versuchte ihr den Mund zu zuhalten. Als die Frau es schaffte, lautstark nach Hilfe zu rufen, ließ der Unbekannte von ihr ab und floh zu Fuß in unbekannte Richtung.

München: Versuchter Handtaschenraub in der Nacht - Suche nach einem Unbekannten

Durch den Sturz zog sich das Opfer leichte Verletzungen zu, welche vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt wurden. Das Kommissariat 21 hat die weiteren Ermittlungen in diesem Fall übernommen.

Die junge Frau konnte den Täter beschrieben: Demnach war er männlich, ca. 170 cm groß, hatte dunklere Haut, dunkle Haare und eine osteuropäische Erscheinung; bekleidet war er mit dunklem Kapuzenpullover mit weißer Aufschrift sowie einer dunkelblauen Jogginghose.

Polizei startet Zeugenaufruf

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich Berliner Straße/Weißenhofweg Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienstliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch in einem anderen Fall sucht die Polizei derzeit Zeugen: Am Samstag soll ein 16-Jähriger zunächst in der S-Bahn und später am Pasinger Bahnhof von zwei Unbekannten angegriffen worden sein

Quelle: Polizei München/kf

Auch interessant

Kommentare