Neueröffnung steht kurz bevor

Vorhang auf für das neue Münchner Volkstheater

Die Neueröffnung des Münchner Volkstheater steht kurz bevor.
+
Die Neueröffnung des Münchner Volkstheater steht kurz bevor.

Das Münchner Volkstheater wird endlich ein richtiges Theater. Wie dies zustande kam, wann der Vorhang zum ersten Mal fällt und worauf sich Zuschauer freuen können...

  • Neueröffnung des Münchner Volkstheater im Schlachthofviertel.
  • Intendant Christian Stückl. „Jetzt sind wir ein richtiges Theater.“
  • Wann der Vorhang zum ersten Mal fällt und auf was sich die Zuschauer freuen können...

Viele Jahre kämpfte der alte Spielort des Münchner Volkstheaters in der Brienner Straße mit räumlichen Zwängen. Aufgrund der hohen Publikumsanfrage kam das Theater immer häufiger an seine Grenzen. Die Räumlichkeiten entsprachen nicht dem Standard eines Theaters, sondern einer Sportstätte.

„Wir hatten unsere ganzen Räume auf sieben Gebäude in der Stadt verteilt. Auch eine freie flexible Bühne gab es nicht“, meint Intendant Christian Stückl. „Jetzt sind wir ein richtiges Theater.“

Am Freitag, 15. Oktober fällt im Volkstheater zum ersten Mal in der Tumblingerstraße 29 der Vorhang. Zuschauer können sich über das erste Stück „Edward II“ von Christopher Marlowe unter der Regie von Stückl freuen.

Für die kommende Spielzeit sind bereits 16 Inszenierungen in den Startlöchern, von denen sich viele mit alltäglichen Themen wie der Klimakrise, der Gesellschaft oder der Ernährung auseinandersetzen. Konzerte und Lesungen sind ebenfalls in Planung.

„Das neue Theater wird den Bürgern gut tun“, so Oberbürgermeister Dieter Reiter. Für den Anfang sind auch hier Corona Maßnahmen, wie die 3G-Regel und ein Mund-Nasen-Schutz geplant.

Das Volkstheater präsentiert drei Bühnen auf insgesamt 25.000 Quadratmetern

Als andere Veranstaltungsorte während der Pandemie geschlossen waren, wurde im neuen Volkstheater auf Hochtouren gearbeitet. Anstatt den alten Spielort für 50 Millionen zu sanieren, schenkte die Stadt München dem Volkstheater einen neuen Standort mit 25.000 Quadratmetern.

Hallo-München dufte sich damals auf der Baustelle umschauen. So sah es hinter den Kulissen aus.

Der Neubau mit den roten Ziegeln und der wellenartigen Fassade ist pünktlich fertiggestellt worden. Auch der Kostenplan von knapp 131 Millionen Euro wurde eingehalten.

Das Herzstück des Theaters ist die Hauptbühne mit Platz für 600 Personen. Des Weiteren gibt es noch zwei kleinere Bühnen. Eine in dem 200 Zuschauer Platz nehmen können und in dem anderen 100. Auch ein Proberaum könnte als vierter Spielort dienen.

Ein Blick von der Bühne im Volkstheater nach oben.

Tag der offenen Tür im neuen Münchner Volkstheater mit Musik und Führungen

Bereits am Freitag, 10. und Samstag 11. September kann jeder beim Tag der offenen Tür, einen Blick in das Volkstheater werfen. „Hier können sich die Münchner bereits ein Bild von unserem neuen Theater machen“, so Reiter. Bei Führungen in kleinen Gruppen und Musik in der Gaststätte nebenan soll das Theater eingeweiht werden. Der Eintritt ist für alle frei.

mc

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare