Erfolg und Niederlage

Schwarz schlägt Grün bei der Bundestagswahl in München ‒ So hat der Wahlkreis Ost abgestimmt

Bundestagswahl 2021 - Die Kandidaten im Wahlkreis München Ost (Symbolbild)
+
So haben die Direktkandidaten im Wahlkreis München Ost bei der Bundestagswahl abgeschnitten. (Symbolbild)

Die CSU schneidet bei der Bundestagswahl im Wahlkreis München Ost historisch schlecht ab. Der Direktkandidat will schonungslos analysieren. Was Grüne und SPD sagen...

Die Bundestagswahl hat der CSU auch in München nicht nur Freude eingebracht. Zwar gewannen die Christsozialen drei von vier Wahlkreis-Direktmandaten. Eines aber haben sie verloren.

Der Münchner Osten ist allerdings in konservativer Hand geblieben. Wolfgang Stefinger konnte seinen Wahlkreis verteidigen. Gegenüber 2017 hat er jedoch 5,1 Prozentpunkte eingebüßt. Dennoch freut er sich „mit 31,70 Prozent wieder einmal das mit Abstand beste Erststimmenergebnis in ganz München erzielt zu haben“, wie er gegenüber Hallo betont.

So hat der Wahlkreis München-Ost bei der Bundestagswahl gestimmt

Für das historisch schlechte Abschneiden der CSU wolle er niemandem die Schuld zuweisen: „Wichtig ist jetzt vor allem, schonungslos zu analysieren.“

Wolfgang Stefinger, Kandidat für die CSU im Wahlkreis München Ost.

Die Kandidatin der Grünen, Vaniessa Rashid, sieht die Wahl mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Sie konnte das Ergebnis der Ökopartei im Osten zwar im Vergleich zu 2017 um 6,7 Prozentpunkte verbessern. Für ein Bundestagsmandat aber hat es nicht gereicht. „Sehr schade, da ich meinen Wahlkreis und auch all die Menschen mit Migrationsgeschichte sehr gerne in Berlin vertreten hätte.“ Ihr Trost: „Ich habe hier im BA viele wichtige Projekte am Laufen, etwa gegen Rechtsextremismus.“ Für Berlin wünscht sie sich eine Ampelkoalition. „Jamaika wäre für uns Grüne die ungünstigste Variante.“

Vaniessa Rashid, Kandidatin für die Grünen im Wahlkreis München Ost.

Claudia Tausend von der SPD zieht wieder über die Landesliste in den Bundestag ein. Während sie 2017 im Wahlkreis jedoch noch auf Platz zwei lag, landete sie mit 19,8 Prozent nun mit knappen Abstand hinter Vaniessa Rashid auf dem dritten Rang. Ihre Analyse: Früher hätten deutlich mehr Wähler ihre Erststimme der SPD gegeben, mit Zweitstimme dann aber anders gewählt. Ein Lichtblick für sie: Die SPD hat in Bayern deutlich zugelegt und liegt hinter der CSU auf Rang zwei. Auf Basis erster Wahlanalysen schätzt Tausend, dass die Sozialdemokraten „vor allem ehemalige Wähler der Linken und der AfD sowie im geringeren Umfang der FDP und der CSU gewinnen konnten“.

Claudia Tausend, Kandidatin für die SPD im Wahlkreis München Ost.

Die Stadtviertel

Die Grünen und die CSU – diese beiden Parteien haben im Münchner Osten und Südosten jeweils die meisten Stimmen erhalten. Die Wähler in Bogenhausen stimmten zu 36 Prozent für die Christsozialen.

In Au-Haidhausen, Obergiesing-Fasangarten sowie Untergiesing-Harlaching hatten jeweils die Grünen die Nase vorn, gefolgt von der CSU und anschließend von der SPD.

Einen absoluten Spitzenwert im Osten erreichten die Grünen mit 34,3 Prozent in Au-Haidhausen.

Die Verteilung der Erststimmen im Wahlkreis München-Ost.

So hat der Wahlkreis Süd abgestimmt

So hat der Wahlkreis West/Mitte abgestimmt

So hat der Landkreis München abgestimmt

So hat der Wahlkreis Nord abgestimmt

Auch interessant

Kommentare