1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Unwetter-Warnung zum Start ins Wochenende ‒ DWD warnt vor Starkregen und Gewitter in München ab Freitag

Erstellt:

Von: Kevin Wenger

Kommentare

Zu Beginn des Wochenendes könnte München von einer Starkregenwelle erfasst werden.
Zu Beginn des Wochenendes könnte München von einer Starkregenwelle erfasst werden. (Symbolbild) © dpa/Sven Hoppe

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gibt für Freitag eine Warnung für München und den Landkreis aus. Alle Infos zum erwarteten Unwetter zum Start ins Wochenende.

Update: 16.24 Uhr

DWD-Warnung in München - Unwetter und Starkregen ab Freitag

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gibt eine amtliche Unwetter-Warnung für München und den Landkreis aus.

Durch ergiebigen und dauerhaften Starkregen ab Freitag, 06 Uhr, sind unter anderem Hochwasser an Bächen und kleineren Flüssen sowie Überflutungen von Straßen möglich. Auch Erdrutsche können auftreten.

Es werden Niederschlagsmengen zwischen 50 l/m² und 80 l/m² erwartet. Der DWD rät daher alle Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Stadt München weist wegen drohendem Isar-Hochwasser auf Gefahren hin.

-----------------------------------------

Am kommenden Wochenende könnte Starkregen München Stadt und Land erfassen

Erstmeldung: 18. August, 10.55 Uhr

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor starken Regenfällen in und um München. Beginnen sollen die Unwetter am kommenden Freitagmorgen, 19. August. Bis zum Samstagvormittag rechnet die Agentur mit dem heftigen Regen.

Teils mit Gewittern durchsetzter Regen soll ab Freitagmorgen einsetzen, der mit einzelnen Unterbrechungen laut DWD knapp 24 Stunden anhalten soll. Es werden Regenmengen von 30 bis 60 Litern pro Quadratmeter in den antizipierten 24 stunden erwartet.

Starkregen am Wochenende in München: Konkretere Warnungen werden noch erwartet

Lokal können auch Mengen von bis zu 100 Litern pro Quadratmeter in der erwarteten Zeitspanne möglich. Immer wieder können Verlagerungen der Regenwolken vorkommen, weshalb die Mengen variieren können.

Konkretere Warnungen zu Ort und Zeit will der DWD am Donnerstagnachmittag ausgeben. Der DWD fordert Bürger dazu auf, die Wettervorhersagen genau zu verfolgen, um sich bestmöglich auf die drohenden Unwetter vorzubereiten.

DWD/kw

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare