Ein bisserl Wiesn bleibt für immer drinnen

Wirtshaus-Wiesn 2021 in München: Alle Infos zum Start und ein Paukenschlag

Ein Lebkuchenherz zur Wirtshaus-Wiesn
+
Am 16. September startet die Wirtshaus-Wiesn in München.

Am 19. September startet die Wirtshaus-Wiesn. Der Ersatz der Münchner Wirte fürs ausgefallene Oktoberfest soll als Event nun jährlich wiederholt werden soll. 

  • Die Wirtshaus-Wiesn startet auch in diesem Jahr.
  • Sie wurde als Ersatz für das wegen Corona ausgefallene Oktoberfest entwickelt.
  • Die Wirte in München wollen das Event nun jährlich wiederholen.

„Wir hätten nicht damit gerechnet, dass die Wirtshaus-Wiesn in die zweite Runde geht“, sagt Gregor Lemke, Sprecher des Vereins der Münchner Innenstadtwirte.

Wirtshaus-Wiesn in München: Die Sehnsucht nach dem Oktoberfest wird jetzt gestillt

Aber: ein „richtiges“ Oktoberfest gibt es heuer ja nicht, die Resonanz letztes Jahr auf die Gaudi in den Gaststätten war positiv, man wolle die „Zeit der Wiesn würdigen“.

Mittlerweile liegen die umstrittenen Pläne für eine Art Oktoberfest in Dubai auf Eis.

Logische Konsequenz: Über 50 Wirte laden auch heuer von Samstag, 18. September, bis Sonntag, 3. Oktober, zur Wirtshaus-Wiesn. In den Gasthäusern herrscht dabei die 3G-Regel, Tracht ist für die Kellner obligatorisch, bei Gästen gern gesehen, Wirtshausmusik soll für Stimmung sorgen, als Erinnerungsstücke gibt’s Lebkuchenherzen und Porzellankrügerl. Kurzum: Die Wiesn-Sehnsucht möchte gestillt werden.

Die scheint groß zu sein: „Die Reservierungslage ist bereits sehr gut“, wie Christian Schottenhammel, Sprecher der Münchner Wiesnwirte, erklärt. An den Wochenenden sei man teils sogar schon ausgebucht.

Die Wirtshaus-Wiesn bleibt auch nach Corona in München

Und sollte man tatsächlich keinen Tisch mehr ergattern, gibt’s ein Trostpflaster: Auch in den kommenden Jahren, während des Oktoberfests, soll die Wirtshaus-Wiesn fortgeführt werden. Wo es das Bier am Anstichtag sogar schon vor 12 Uhr gibt. Das ist zumindest in diesem Jahr so.

Seit zwei Jahren gibt es wegen der Corona-Pandemie kein Oktoberfest in München. Für 2022 sind Wiesn-Chef Baumgärtner und OB Reiter nun deutlich optimistischer

Auch interessant

Kommentare