1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Anlage der Gewofag am Reinmarplatz kurz vor dem Abschluss – 36,5 Millionen Euro für 144 Wohnungen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ursula Löschau

Kommentare

Mit der Planung der Stelzenbauanlage am Reinmarplatz wurde 2019 begonnen, Baustart war im Juni 2020.
Mit der Planung der Stelzenbauanlage am Reinmarplatz wurde 2019 begonnen, Baustart war im Juni 2020. © Ursula Löschau

Die neue Wohnanlage der Gewofag am Reinmarplatz steht kurz vor dem Bauabschluss. Der Geschäftsführer gab Hallo einen Einblick in die Planungen:

GERN Nahezu alle Mietverträge sind abgeschlossen, rund 40 der 144 geförderten Gewofag-Wohnungen in dem neuen Stelzenbau am Reinmarplatz sind sogar schon bezogen. Bis in etwa einem Monat soll auch der Innenhof mit den 102 öffentlichen und 43 Mieter-Stellplätzen fertig sein, 32 Baumpflanzungen inklusive.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

„Der Bau verlief besonders problemlos und rekordverdächtig schnell“, freut sich Klaus-Michael Dengler. Man habe von den Erfahrungen aus dem ersten Stelzenbauprojekt am Dantebad sehr profitieren können, sagt der Gewofag-Geschäftsführer.

In Kürze sollen alle 144 Wohnungen bezogen sein, wie Gewofag-Geschäftsführer Klaus-Michael Dengler sagt.
In Kürze sollen alle 144 Wohnungen bezogen sein, wie Gewofag-Geschäftsführer Klaus-Michael Dengler sagt. © Ursula Löschau

Gewofag-Anlage am Reinmarplatz: Neue Wohnungen sollen überwiegend familienfreundlich sein

Anders als dort liege der Schwerpunkt am Reinmarplatz auf familiengerechten Angeboten. 88 der Wohnungen haben zwischen drei und fünf Zimmer. Eine Besonderheit ist laut Dengler auch das Mobilitätskonzept sowie der geringe Stellplatzschlüssel von 0,3 für die Bewohner. Stattdessen gibt es unter anderem 315 Radlstellflächen, neun Fahrrad­anhänger, zwei Lastenpedelecs und eine Car-Sharing-Station. Die öffentlichen Stellplätze sollen kostenfrei und auf vier Stunden Parkzeit begrenzt sein.

Für die Mieter gibt es auf dem Dach gestaltete Aufenthaltsflächen und einen Kinderspielplatz. Die Wohnungen sind überwiegend familiengeeignet.
Für die Mieter gibt es auf dem Dach gestaltete Aufenthaltsflächen und einen Kinderspielplatz. Die Wohnungen sind überwiegend familiengeeignet. © Ursula Löschau

Die vier Wohnetagen in Holz­systembauweise stehen auf einem Betontisch und liefern 8300 Quadratmeter Wohnfläche. Die Netto-Kaltmiete beträgt zwischen 9,60 und 11 Euro pro Quadratmeter. Insgesamt investiert die Gewofag nach Denglers Auskunft 36,5 Millionen Euro in das Projekt.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare