1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Flag Football an Schulen in München: NFL startet Programm wieder nach Corona-Pause ‒ Bewerbung jetzt möglich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Ein Football
Die NFL startet wieder das Flag Football Programm an Schulen in Deutschland. (Symbolbild) © Charles Rex Arbogast/dpa

Die National Football League startet wieder ihr Flag Programm. Interessierte Schulen erhalten Equipment und Workshops und treten im „German School Bowl“ gegeneinander an.

American Football wird in München seit Jahren immer populärer. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die National Football League (NFL) ihr erstes Liga-Spiel in Deutschland im Rahmen der International Series in der Allianz Arena ausrichtet. Im Herbst wird dort Star-Quarterback Tom Brady und die Tampa Bay Buccaneers als Heimteam antreten.

Die Entscheidung ist gefallen: Auf dieses NFL-Team trifft Star-Quarterback Tom Brady mit den Tampa Bay Buccaneers beim Football-Spiel in München - auch das Datum steht fest.

Um die Faszination für Football auch an die Schulen zu bringen, startet die NFL nach zwei Jahren Corona-Pause wieder das Flag Programm in Deutschland.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Das NFL Flag Programm an Schulen in München startet wieder nach Corona-Pause

Flag Football ist eine kontaktfreie Version des Sports, bei dem es Lauf- und Pass-Spielzüge gibt, aber keine Tackles. Die Spieler haben eine Flagge umgeschnallte, die die Gegner abreißen können. Dadurch ist der Sport für allem für Kinder und Jugendliche geeignet.

In München können sich die Klassenstufen 6-8 für das Flag Programm bewerben. Die teilnehmenden Schulen erhalten von der NFL Equipment in Form eines Starterpakets. Zudem werden die Lehrer in Workshops mit dem der früheren NFL Europe Spieler Maximilian von Garnier in Theorie und Praxis geschult.

Das Programm ist so aufgebaut, dass die Inhalte im Rahmen von 8-12 Unterrichtseinheiten vermittelt werden können.

Jedes Programm endet in einem lokalen Turnier teilnehmender Schulen jeder Region. Qualifizierte Klassen treten anschließend in einem nationalen „German School Bowl“ gegeneinander an, um den deutschen Schulmeister zu ermitteln.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare