1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Taschendieb versucht sein Glück auf dem Oktoberfest ‒ im Zelt gerät er jedoch an den Falschen

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Die Wiesn in München
Auf dem Oktoberfest in München geriet ein Taschendieb an einen Polizisten in seiner Freizeit. (Symbolbild) © Sven Hoppe/dpa

Ein Taschendieb suchte in einem Wiesn-Zelt nach Opfern und geriet an einen Polizisten in seiner Freizeit. Doch da hatte er schon die Hand in der Hosentasche.

Ein Taschendieb auf dem Oktoberfest in München versuchte einem Mann in einem Zelt das Handy aus der Hosentasche zu stehlen. Doch bei dem Opfer handelte es sich und einen Polizisten, der seine Freizeit auf der Wiesn verbrachte.

Oktoberfest in München - Taschendieb gerät in Wiesn-Zelt an Polizisten in Freizeit

Der Beamte bemerkte die Tat, als der 37-jährige Tatverdächtige die Beute bereits in der Hand hielt. Daraufhin alarmierte der Polizist seine Kollegen über den Notruf 110.

Beamte der Wiesn-Wache ging daraufhin zum Zelt, um den Sachverhalt aufzunehmen. Vor Ort übernahm die Gruppe den mutmaßlichen Taschendieb und nahm ihn vorläufig fest.

Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten Wertgegenstände, für die der 37-Jährige keinen plausiblen Herkunftsnachweis führen konnte. Auch diese wurden sichergestellt, da sie für mögliche weitere Taten in Frage kommen könnten.

Der Mann wurde wegen versuchten Diebstahls angezeigt und nach den Polizei-Maßnahmen wieder entlassen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare