1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Staus und volle Züge an Ostern ‒ ADAC und Bahn rechnen mit hohem Andrang und viel Verkehr an den Feiertagen

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Stau auf der A8
Um Ostern erwartet der ADAC viel Verkehr und Staus. Auch die Bahn rechnet mit vollen Zügen. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der ADAC und die Deutsche Bahn rechnen mit viel Verkehr um die Feiertage an Ostern. Urlauber müssen sich daher auf beliebten Strecken auf Staus und volle Züge einstellen.

Die Ferien haben schon begonnen und auch um die Feiertage an Ostern müssen sich Urlauber auf volle Straßen und Staus einstellen. Auch bei der Bahn werden mehr Fahrgäste und volle Züge erwartet.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Volle Straße, viel Verkehr und Staus an Ostern

Am Gründonnerstag und am Ostermontag sei die Stau-Gefahr groß, teilte der Automobilclub ADAC in München mit. Auch am Vormittag des Karfreitag werde noch viel los sein, der Sonntag werde vermutlich ruhiger. Beliebte Ziele sind nach Ansicht der Verkehrsfachleute vor allem die Wintersportgebiete in den Alpen sowie die Küsten von Nord- und Ostsee.

Eng werden könnte es unter anderem auf der A1 Bremen-Hamburg, auf der A8 von Stuttgart über München nach Salzburg und rund um Städte wie Köln, München oder Berlin. Auch auf klassischen Strecken im Ausland wie der Tauern- oder der Brennerautobahn in Österreich oder der Schweizer Gotthard-Route rechnet der ADAC mit vollen Straßen.

Der Verband rechnet um Ostern mit deutlich mehr Verkehr als in den vergangenen beiden Jahren. So groß wie vor der Corona-Pandemie dürfte die Reisewelle aber wohl nicht werden, auch weil so manche Urlauber nach Meinung der Fachleute auf längere und weitere Auslandsreisen verzichten werden.

Gründe seien hohe Corona-Infektionszahlen, die sehr hohen Spritkosten und die Angst vor den Folgen des Kriegs in der Ukraine. „Verwandtenbesuche, Kurztrips und Ausflugsfahrten in die Umgebung bei schönem Wetter wird dies aber kaum beeinträchtigen“, heißt es in der Mitteilung.

Volle Züge und viele Fahrgäste - Deutsche Bahn erwartet Andrang zu Ostern

Auch die Deutsche Bahn erwartet in ihren Zügen deutlich mehr Fahrgäste an Ostern. Gründonnerstag, Karfreitag sowie Ostermontag und der folgende Dienstag seien besonders nachfragestarke Tage, teilte ein Bahnsprecher mit. Er empfahl Fahrgästen, einen Sitzplatz zu reservieren oder alternativ die Reise um einige Stunden oder auf die Tage davor oder danach zu verschieben. Schon vor zwei Wochen hatte die Bahn mitgeteilt, die Nachfrage sei erheblich stärker als vergangenes Jahr zu Ostern.

Von Donnerstag bis zum Sonntag nach Ostern sind 50 Sonderzüge im Einsatz, etwa zwischen Berlin und München und zwischen Nordrhein-Westfalen und Berlin. Damit sind zehn Prozent mehr Sitzplätze im Angebot. An sieben Hauptbahnhöfen mit besonders vielen Reisenden soll zusätzliches Personal Fahrgästen beim Ein- und Umstieg helfen.

Wie üblich nutzt die Bahn die Osterferien auch für Bauarbeiten. Auf einigen Verbindungen sei mit längeren Fahrtzeiten sowie Zug- und Halteausfällen zu rechnen, hatte das Unternehmen im März angekündigt. Fahrgäste sollten sich einige Tage vor ihrer Reise über die Navigator-App oder bahn.de über mögliche Änderungen informieren.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare