1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Auto-Poser und Raser auf der Leopoldstraße ‒ Polizei München schnappt gleich mehrere Fahrer bei Kontrolle

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Polizei am Siegestor in München
Polizei-Kontrolle in München wegen Auto-Posern und Rasern auf der Leopoldstraße. (Symbolbild) © Felix Hörhager/dpa

Bei einer Kontrolle auf der Leopoldstraße gingen der Polizei gleich mehrere Auto-Poser und Raser ins Netz. Die Fahrer erwarten nun Bußgeld und Anzeigen.

Die Polizei München führte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Kontrolle im Straßenverkehr auf der Leopoldstraße durch. Dabei gingen den Beamten mehrere Auto-Poser und Raser ins Netz.

Auto-Poser und Raser - Polizei-Kontrolle in München auf der Leopoldstraße

Der Schwerpunkt der Kontrolle lag insbesondere bei technischen Veränderungen und der Geschwindigkeit bei Fahrzeugen, die zur dortigen Auto-Poser-Szene zählen.

Laut Polizei stellen die Einsatzkräfte drei Fahrzeuge mit nicht zulässigen technischen Veränderungen (hauptsächlich Veränderung am Fahrwerk) fest.

Darunter befand ein 19-Jähriger aus dem Landkreis München, der mit einem Ford einer Kontrolle unterzogen wurde. Dabei bemerkte die Polizei eine technische Veränderung, worüber der Fahrer keinen Nachweis der Zulässigkeit besaß. Er durfte nicht weiterfahren und eine Verkehrsordnungswidrigkeiten-Anzeige wurde eingeleitet.

Am Hauptbahnhof München wurden fünf Diebe beim Diebstahl von Bier und Energiedrink-Dosen von Mitarbeitern erwischt - viele davon im selben Laden.

Mehrere Fahrer gehen Polizei München bei Kontrolle auf Leopoldstraße ins Netz

Zudem stellte die Polizei elf weitere Autos fest, welche die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 50 km/h überschritten hatten. Unter anderem fuhr ein 25-Jähriger Münchner mit seinem BMW die Leopoldstraße mit 78 km/h stadtauswärts.

Wegen des Verstoßes gegen die erlaubte Geschwindigkeit erwartet den Fahrer nun ein Bußgeld in Höhe von 70 Euro.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

In München wird die Fahrbahn der A8 zwischen Perlach und dem Autobahnkreuz Süd erneuert - nun kommt es zur Sperrung der Anschlussstelle Neubiberg. 

Die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland und die Wettbewerbe der European Championships sowie Musik-Acts beim „The Roof“-Festival am Montag im Überblick.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare