Straße wurde weiträumig abgesperrt

Großeinsatz der Polizei München: Mann zückt Messer in der Moosachstraße in Unterschleißheim

Ein Banner mit Polizeiabsperrung. Im Hintergrund ist Polizei mit Blaulicht zu sehen.
+
Im Zuge des Einsatzes musste die Polizei die Moosachstraße in Unterschleißheim weiträumig absperren.

Die Polizei München musste am Wochenende zu einem Großeinsatz nach Unterschleißheim. Ein 27-Jähriger stand mit einem Messer bewaffnet auf der Moosachstraße.

München/Unterschleißheim - Mit mehr als 15 Streifen ist die Polizei München zu einem Großeinsatz in Unterschleißheim wegen eines mit einem Messer bewaffneten 27-Jährigen gefahren. Bei seiner Festnahme versuchte der Mann noch, die Schusswaffe eines Beamten zu ergreifen.

Großeinsatz der Polizei München nach Bedrohungslage: Mann zückt Messer in Moosachstraße in Unterschleißheim

Am Samstag, 29.05.2021, gegen 17:00 Uhr, teilte eine Passantin der Polizei München über den Notruf 110 mit, dass bereits seit einiger Zeit ein Mann in einem Auto in der Moosachstraße sitze und sich auffällig verhalte. Weil der Mann im Auto sitzend zitterte, sprach ihn die Passantin an. Darauf reagierte er nicht, weshalb sie die Polizei verständigte.

Als die erste Streife der Polizeiinspektion 48 (Oberschleißheim) vor Ort eintraf, stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht mehr im Auto saß, sondern mit einem Messer in der Hand auf der Straße stand. Sie forderten den Mann auf das Messer abzulegen, der Aufforderung kam er nicht nach.

Daraufhin fuhren über 15 Streifen der Münchner Polizei in die Moosachstraße, sperrten die Straße weiträumig ab und warnten die Anwohner, in ihren Wohnungen zu bleiben. In einem günstigen Moment brachten die Beamten den 27-jährigen Mann nun zu Boden, um ihn festzunehmen. Hierbei ließ er das Messer fallen und griff nach der Schusswaffe eines Beamten, die sich noch im Holster befand. Die Polizisten verhinderten, dass der Mann die Waffe aus dem Holster ziehen konnte und fesselten ihn.

Weil der 27-Jährige im Rahmen der weiteren Sachbearbeitung psychische Auffälligkeiten zeigte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Beim Einsatz wurde niemand verletzt.

Quelle: Polizei München

Auch interessant

Kommentare