1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Nach Automaten-Diebstahl: Polizei München schnappt Jugendliche ‒ Tausende Euro Beute- und Sachschaden

Erstellt:

Von: Kristina Beck

Kommentare

Sirene einer Polizeistreife.
Zwei 14-Jährige und zwei 13-Jährige waren im Münchner Westen drei Wochen lang auf Beutezug. Nun hat die Polizei die Jugendlichen gefasst. (Symbolbild) © Patrick Seeger/dpa

Auf frischer Tat ertappt: Die Polizei München fasst nach drei Wochen Ermittlungsarbeit mehrere Teenager beim Diebstahl aus Verkaufsautomaten.

München ‒ Fast drei Wochen lang kam es im westlichen Stadtgebiet München zu mehreren schweren Diebstählen aus Warenautomaten. Wie die Polizei berichtet, haben die bis dato unbekannten Täter gewaltsam Waren aus den Automaten entwendet und sind im Anschluss geflohen.

Durch Ermittlungen des Kommissariats 52 (Einbruchsdelikte) in Zusammenarbeit mit den örtlichen Polizeiinspektionen konnten schließlich am Donnerstag, 10. November, zwei 14-Jährige bei der Tatausführung festgenommen werden.

Die weiteren Ermittlungen führten zu insgesamt acht Fällen im besagten Zeitraum. Weitere Ermittlungen haben ergeben, dass zwei andere 13-Jährige an den Diebstählen beteiligt gewesen waren.

Die Tatverdächtigen wurden nach der polizeilichen Sachbearbeitung in die Obhut der Eltern übergeben.

Insgesamt entstand ein Beute- sowie Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare