Interview

Seniorenresidenz Westendstraße: „Kein Grund zur Panik“

Seniorenresidenz an der Westendstraße
+
Die Seniorenresidenz an der Westendstraße muss saniert werden. Noch unklar ist, wann das geschieht.

Zur Generalsanierung der Seniorenresidenz an der Westendstraße äußert sich die Leiterin Majana Bittner und beruhigt die Bewohner.

Es war das Top-Thema auf der Bürgerversammlung Laim im Juni: die geplante Generalsanierung in der Seniorenresidenz an der Westendstraße. Eine „Zwangsräumung“ der Immobilie stand jedoch nie zur Diskussion, wie die Leiterin der Seniorenresidenz, Majana Bittner, erläutert.

Frau Bittner: Müssen denn alle Senioren bis Ende 2022 ausgezogen sein?

Die Bewohner der Seniorenresidenz entscheiden frei, ob und wann sie umziehen. Die bestehenden Pensionsverträge sind ungekündigt. In die Einrichtung ziehen keine Senioren mehr ein, stattdessen werden freiwerdende Appartements einer Zwischenvermietung an Dritte zugeführt, um die Einrichtung insgesamt weiter in Betrieb und die Infrastruktur aufrechterhalten zu können.

Wie ist denn der Zeitplan, wann wird die Generalsanierung beginnen?

Das ist völlig offen, denn es wohnen weiterhin Senioren im Haus, sodass ein Starttermin aktuell nicht ermittelt werden kann.

Die Bewohner müssen also keine Angst haben, umziehen zu müssen?

Nein, diese Angst müssen sie definitiv nicht haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare