1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Wieder Spielabsage wegen Corona: EHC Red Bull München und Adler Mannheim verlegen DEL-Partie

Erstellt:

Von: Theresa Reich

Kommentare

Spielabsage wegen Corona: Spieler des  EHC Red Bull München erkrankt
Spielabsage wegen Corona: Spieler des  EHC Red Bull München erkrankt © picture alliance/dpa

Das PENNY DEL-Match zwischen EHC Red Bull München und Adler Mannheim wird verschoben. Im Münchner Eishockey-Team sind 18 Mitglieder positiv auf Covid-19 getestet

Update vom 18.10.2021:

Am Mittwoch, 20. Oktober, wären die Eishockey-Mannschaften EHC Red Bull München und Adler Mannheim aufeinander getroffen. Jetzt haben die beiden Clubs zusammen mit der Deutschen Eishockey Liga entschieden, das Spiel abzusagen. Am 2. Dezember, um 19.30 Uhr, soll die Begegnung nachgeholt werden.

Laut Mitteilung kamen damit die Mannheimer der Bitte der Münchner nach, das Spiel zu verschieben. Zuvor sind 18 Teammitglieder inklusive Betreuer- und Trainerstab positive auf das Coronavirus getestet worden. In Bestform sind auch die anderen Red-Bull-Spieler nicht: Aktuell hat das Team fünf verletzte Lizenzspieler, die nicht eingesetzt werden können.

PENNY DEL-Match zwischen EHC Red Bull München und Adler Mannheim wird verschoben

„Wir sind den Mannheimer Verantwortlichen sehr dankbar, dass sie einer Spielverlegung aufgrund der aktuellen Situation rund um unser Team zugestimmt haben. Diese großartige Fairness wissen wir hier in München alle sehr zu schätzen“, gab Christian Winkler, Managing Director Sports Red Bull Eishockey, bekannt.

Jan-Axel Alavaara, Sport-Manager Adler Mannheim: „Die Pandemie führt uns immer wieder vor Augen, wie unkontrollierbar sie ist. Mit strengen Hygienekonzepten und Vorsichtsmaßnahmen können wir die Gefahr zwar minimieren, aber niemals ausschließen. Aufgrund der in München überaus angespannten Personalsituation stand es für uns außer Frage, einer Spielverlegung zuzustimmen. Duelle zwischen den Adlern und den Red Bulls verdienen es, dass beide Mannschaften auf Augenhöhe gegeneinander antreten. Das sind wir unserem Sport und unseren Fans schuldig.“

Ursprüngliche Nachricht vom 17.10.2021:

Die Eishockey-Partie zwischen EHC Red Bull München und Nürnberg Ice Tigers fällt aus. Mehrere Spieler sind positiv auf das Coronavirus getestet worden

Das für den 17. Oktober geplante Spiel zwischen Red Bull München und den Nürnberg Ice Tigers ist abgesagt. Laut Pressemitteilung findet die Sonntagspartie nicht statt, weil mehrere Spieler der Eishockey-Mannschaft Red Bull München „bei den routinemäßigen Kontrollen positiv auf das Coronavirus getestet“ wurden. Aus dem Team des dreimaligen deutschen Meisters sind auch Betreuer- und Trainerstab betroffen.

Die erkrankten Spieler sowie das gesamte Team befinden sich aktuell, in Absprache mit dem Gesundheitsamt, bis einschließlich Sonntag in Quarantäne. Anfang kommender Woche soll die Situation von den Behörden neu bewertet werden.

Spielabsage wegen Corona: Sonntags Match zwischen EHC Red Bull München und Nürnberg Ice Tigers fällt aus

Der Club EHC Red Bull München berate sich nun „schnellstmöglich“ mit den Ice Tigers und der Deutschen Eishockey Liga, um einen neuen Termin für die PENNY DEL-Partie zu finden. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.

EHC Red Bull München/tr

Auch interessant

Kommentare