1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Konzert von Helene Fischer und Robbie Williams an der Messe München – Infos zu Beeinträchtigungen im Verkehr

Erstellt:

Kommentare

Robbie Williams singt mit Mikrofon in der Hand auf der Bühne.
Helene Fischer (20. August) und Robbie Williams (27. August) vervollständigen den Konzertsommer 2022 auf dem Messegelände München. © Erik Kabik

Wegen den beiden Großkonzerten von Helene Fischer und Robbie Williams auf dem Messegelände München müssen Anwohner mit Beeinträchtigungen rechnen.

München - Auf dem Messegelände in Riem finden, nach Andreas Gabalier, im diesjährigen Konzertsommer noch zwei Großkonzerte statt. Im Vorfeld der beiden Konzerte informiert der Veranstalter über Störungen für Anwohner und Beeinträchtigungen im Verkehr.

Konzert von Helene Fischer und Robbie Williams an der Messe München – Infos zu Beeinträchtigungen

Am 20. August findet auf dem Messegelände das Konzert von Helene Fischer statt und den Abschluss der Konzert-Trilogie bildet am 27. August das Konzert von Robbie Williams. Beide Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr, das Konzertgelände ist für Konzertbesucher bereits ab 12 Uhr geöffnet.

Im Vorfeld informiert der Veranstalter über mögliche Auswirkungen der beiden Konzerte für die Anwohner der Messestadt. So müssen die Messe-Nachbaren an den Abenden mit Verkehrs-Beeinträchtigungen und einem höheren Geräuschpegel rechnen.

Nach Konzertende wird die Willy-Brandt-Allee in West-Ost-Richtung halbseitig gesperrt, um die Konzertbesucher sicher vom Gelände zu lenken. Die Messestadt kann von Anwohnern trotz der Sperren von 18 Uhr abends bis 1 Uhr nachts zu jeder Zeit erreicht werden.

Unter https://www.leutgebgroup.com/helene-fischer-muenchen-2022/ und https://www.leutgebgroup.com/robbie-williams-muenchen-2022/ können sich Konzertbesucher und Anwohner über die beiden Konzerte informieren.

Auf der Theresienwiese in München findet das geplant Rammstein-Konzert wohl doch nicht statt.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert

Auch interessant

Kommentare