1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Hallo München

Entwürfe für Busbahnhof am U-Bahnhalt in Martinsried: Bürger haben die Wahl

Erstellt:

Von: Romy Ebert-Adeikis

Kommentare

Die Bürger dürfen für unter anderem diesen Entwurf zum Busbahnhof am U-Bahnhalt Martinsried vom Büro Peter Bohn + Assoziierte abstimmen.
Die Bürger dürfen für unter anderem diesen Entwurf zum Busbahnhof am U-Bahnhalt Martinsried vom Büro Peter Bohn + Assoziierte abstimmen. © Visualisierung: Peter Bohn + Assoziierte

Zwischen zwei Entwürfen können die Planegger Bürgerinnen und Bürger wählen, wie der neue Busbahnhof in Martinsried ausschauen soll.

MARTINSRIED Wie soll der Busbahnhof an der neuen U-Bahnhaltestelle in Martinsried aussehen? Dazu können Bürger jetzt ihre Meinung mitteilen. Noch bis Freitag, 20. Mai, können sie sich im Rathaus Planegg, Pasinger Straße 8, und auf der Internetseite der Gemeinde (www.planegg.de/buergerabfrage-zu-den-architekten-entwuerfen-fuer-die-u-bahn) informieren und ihren Favoriten wählen.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Wahl zum Busbahnhof Martinsried: Zwei Vorschläge per Internet-Votum wählbar

Zur Wahl stehen zwei Entwürfe: Das Architektenbüro „Peter Bohn + Assoziierte“ aus München setzt am Busbahnhof auf schlanke Stahlstützen, die ein mit Holz verkleidetes Dach tragen, das teilweise als Gründach ausgebildet ist. Zudem soll es vertikale „Gärten“ mit Kletterpflanzen geben.

Die Pläne des Berliner Büros „Gruber + Popp Architekt:innen“, das auch den U-Bahnhof selbst gestaltet, sehen Sitzbänke um grüne Inseln vor. Ein helles Dach soll vor Regen schützen und Solarenergie produzieren.

Der zweite Vorschlag, der zur Wahl steht.
Der zweite Vorschlag, der zur Wahl steht. © Visualisierung: Gruber + Popp Architekt:innen

Das Stimmungsbild wird am Donnerstag, 2. Juni, im Gemeinderat vorgestellt. Es ist für eine Entscheidung des Gremiums aber nicht bindend, sondern nur ein Teil neben bautechnischen und finanziellen Überlegungen.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare