Hoeneß-Prozess und OB-Wahl

Hammerwochen in München im März

+
Am Sonntag nach dem Hoeneß-Prozess wählt München einen neuen OB (v.l.): Zur Wahl stehen Sabine Nallinger (Grüne), Josef Schmid (CSU), Michael Mattar (FDP) und Dieter Reiter (SPD)

München - Im März kommt es nicht nur zum Prozess um Uli Hoeneß - es finden auch die OB-Wahl und der Starkbieranstich statt.

In diesen Wochen braucht sich München keine Sorgen um Schlagzeilen zu machen. Denn die Terminplaner am Landgericht haben offenbar ein richtig gutes Gefühl für Dramaturgie. Sie haben den Hoeneß-Prozess genau in die Woche vor der Oberbürgermeister-Wahl und unmittelbar vor dem Starkbier-Spektakel auf dem Nockherberg gelegt.

Am Donnerstag, den 13. März, fällt die Entscheidung, ob der Bayern-Präsident ins Gefängnis muss. Am Sonntag, 16. März, sind die Münchner aufgerufen, einen Nachfolger für Christian Ude als Rathauschef zu wählen. Es zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Josef Schmid (CSU) und Dieter Reiter (SPD) ab. Als Außenseiter steigen Sabine Nallinger (Grüne) und Michael Mattar (FDP) in den Ring. Und wieder drei Tage drauf, am 19. März, werden auf dem Salvator-Hügel die Prominenten sauber derbleckt.

„Was? Der Prozess ist direkt da davor?“, meinte Paulaner-Sprecherin Birgit Zacher, als sie von den Terminen erfuhr. Für die Macher heißt dies, dass sie ihre Texte so aktuell wie vielleicht noch nie verfassen müssen. Sonderschichten für Derbleckerin Luise Kinseher und Regisseur Marcus H. Rosenmüller, dessen offizielles Ja zu einem neuen Vertrag nur noch Formsache ist.

DOS

Steuer-Affäre Hoeneß - eine Chronologie

Steuer-Affäre Hoeneß - eine Chronologie

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare