Handschuhe überführten ihn

Autoknacker nach vier Monaten gefasst

München - Vier Monate konnte die Polizei den Autoknacker von der Prielmayerstraße nicht finden. Am Ende wurden ihm seine Handschuhe zum Verhängnis.

In der Nacht vom 26. auf den 27.11.2012 war ein zunächst unbekannter Täter in ein Auto an der Prielmayerstraße eingebrochen, indem er eine Fensterscheibe mit einem Stein einwarf. Anschließend hatte er die im Fahrzeug abgelegte Aktentasche entwendet, welche später im Alten Botanischen Garten wieder gefunden wurde. Die Geldbörse fehlte, dafür war ein paar Handschuhe in der Tasche, das der Täter offensichtlich vergessen hatte.

Nun, so berichtet das Polizeipräsidium München, wurde der Dieb endlich gefunden. Bei der Untersuchung der Handschuhe konnten humanbiologische Spuren gefunden werden. Eine Überprüfung  in der Deutschen DNA-Analyse-Datei verlief negativ. In Österreich hatten die Ermittler jedoch mehr Glück. Mit Hilfe eines Prüm-Abgleichs konnte die Spur in der Österreichischen Datenbank einem 31-Jährigen zugeordnet werden. Dieser sitzt derzeit in einer Justizvollzugsanstalt in Österreich.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion