22-Jährige wehrt sich

Handtaschenraub: Frau schlägt Männer in Flucht

München - Handtaschenraub am Bahnhofsplatz in München: Zwei Männer haben versucht, einer 22-jährigen Münchnerin ihre Handtasche zu entreißen. Die ließ sich das nicht gefallen.

Am Donnerstag um 3.20 Uhr befand sich eine 22-jährige Münchnerin auf dem Bahnhofsplatz und telefonierte mit ihrem Handy. Dabei fielen ihr zwei Männer auf, die sie intensiv musterten. Einer der Männer sagte etwas zu seinem Begleiter, packte die 22-Jährige am Arm und mit der anderen Hand gleichzeitig an der Schulter, über welcher die Frau ihre Tasche hängen hatte.

Ihm gelang es jedoch nicht, ihr die Handtasche zu entreißen, woraufhin er mit einer Hand in die Tasche griff. Daraufhin schrie die Geschädigte lauthals, was die zwei Männer zur Flucht in Richtung Schützenstraße bewegte. Die junge Frau verständigte nun mit ihrem Handy die Polizei, die im Rahmen der Sofortfahndung einen Tatverdächtigen, einen 17- jährigen Rumänen, festnehmen konnte. Bei seiner Vernehmung gab der Jugendliche zwar eine Konfrontation mit der 22-Jährigen zu, bestritt aber die Tat. Gegen ihn erging Haftbefehl, da er in Deutschland ohne festen Wohnsitz ist. Sein Mittäter ist nach wie vor flüchtig.

Täterbeschreibung: Ca. 30 Jahre alt, südländischer Typ; trug rote Baseballkappe, weißes Oberteil mit Kapuze, blaue Hose;

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare