Am Hauptbahnhof

Handy, Navi und Roller geklaut: Zwei Diebe festgenommen

München - Gleich mehrmals haben zwei junge Diebe zugeschlagen und Navigationsgeräte und Tretroller geklaut. Als sie am Hauptbahnhof aber ein Handy mitgehen ließen, ahnten sie nicht, dass sie dabei beobachtet werden würden.

Bereits am 21. Mai wurde einer 28-jährigen Studentin am U-Bahnhof im Hauptbahnhof ihr Handy aus der Jackentasche geklaut, als sie in die U-Bahn einstieg. Nachdem sie bei der Polizei Anzeige erstattet hatte, wurde eine Videoauswertung des U-Bahnhofes veranlasst. Dabei sicherte die Polizei sehr gute Lichtbilder des vermeintlichen Täters.

In den Morgenstunden des 23. Mai waren laut Polizei Beamte der Taschendiebfahndung am Hauptbahnhof im Einsatz. Sie erkannten dort den Handydieb - einen 28-jährigen wohnsitzlosen Rumänen - wieder und nahmen ihn fest. Er wurde von einem 20-jährigen Rumänen begleitet, der zwei Tage zuvor ebenfalls wegen Taschendiebstahls inhaftiert, aber zwischenzeitlich wieder aus der Haft entlassen worden war.

Bei der Haus-Durchsuchung der beiden Rumänen wurde bei jedem ein hochwertiges Navigationsgerät aufgefunden. Die ersten Ermittlungen in Zusammenarbeit mit einer benachbarten Polizeiinspektion ergaben, dass beide Navis nur etwa eine Stunde vorher aus zwei Fahrzeugen geklaut worden waren, wofür die Täter mit Pflastersteinen die Scheiben eingeschmissen hatten. Außerdem hatte beide Männer Tretroller dabei, die sei ebenfalls nicht gekauft hatten. Beide gaben die Diebstähle zu.

pak

Rubriklistenbild: © Bodmer Oliver

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare