Im Test

Handy-Ticket: tz bemerkt erste Panne

+
Es funktioniert: tz-Redakteur David Costanzo mit seinem ersten Handy-Ticket.

München - Fahrscheine? Die sind für viele Passagiere nur noch Papier von gestern. Jetzt gibt es bei der MVG die Handy-Tickets. Die tz hat sie getestet und bereits eine Panne bemerkt.

Jetzt rufen die Kontrolleure in Bahn, Bus und Tram: „Die Telefone, bitte!“ Seit gestern gibt’s die Handy-Tickets. Die tz hat sich registriert: Die Bedienung ist leicht – auch wenn es beim Test eine Panne gab (siehe unten)!

Bevor die Münchner loslegen, brauchen sie die aktuelle Version der App MVG Fahrinfo – ein kleines Zusatzprogramm mit minutengenauer Fahrplanauskunft für das Smartphone, das bereits eine halbe Million Menschen heruntergeladen haben. Das sollte bei einem neueren Handy unkompliziert verlaufen.

Die Anmeldung unter Tickets und Login/Registrieren mit üblichen Angaben dauert ein paar Minuten. Die E-Mail zur Bestätigung kommt zügig. Dann folgt das Handy-Ticket: Entweder man kauft es direkt oder lässt sich in der App eine Verbindung suchen und wählt dazu den Fahrschein. Beim ersten Kauf werden noch die Zahlungsdaten abgefragt. Die MVG beteuert, dass die neuesten Sicherheitsregeln eingehalten würden. Wer seine Kreditkartendaten lieber für sich behält, kann auch per Bankeinzug zahlen. Einen Rabatt gibt’s laut MVG wegen der Umsetzungskosten aber nicht.

Mit etwas Routine – und wenn man seinen Startpunkt gespeichert hat – kann man den Kauf mit sieben Klicks in 20 Sekunden schaffen. Schwarzfahrer aufgepasst: Wer das Ticket kauft, wenn er den Kontrolleur schon sieht, wird ertappt. Der Fahrschein wird erst nach einer Minute gültig, wenn ein Balken von Weiß auf Grün wechselt …

Die erste Panne

Wer mit der Tram vom Pressehaus an der Bayerstraße Richtung Innenstadt will, steigt an der Haltestelle Holzkirchner Bahnhof ein. Die gibt es aber in der MVG-App gar nicht! Stattdessen wird der Bahnhof Kreuzstraße bei Holzkirchen vorgeschlagen. Darum wählte die tz die vorherige Station Hermann- Lingg-Straße als Start. Des Rätsels Lösung: Offenbar führt die MVG-App den Tram- und Bus-Halt am Holzkirchner Flügelbahnhof unter Hauptbahnhof, Gleis 5-10.

David Costanzo

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare