Polizei nimmt ihn in Hannover fest

Fußfessel stoppt Sexualtäter

+

Hannover/München - Die Bundespolizei hat am Samstag einen flüchtigen Sexualstraftäter aus München am hannoverschen Hauptbahnhof festgenommen. Seine Fußfessel hatte Alarm geschlagen.

Ein mit Fußfesseln ausgestatteter Münchner Sexualstraftäter (58) hat am Samstag trotz aller Verbote die Stadt verlassen. Die Fußfessel löste allerdings sofort Alarm aus, als er das Stadtgebiet verließ. Eine Ortung ergab, dass der Flüchtige in einem ICE nach Hannover saß. Die Bundespolizei ließ den Zug am Hauptbahnhof Hannover mit geschlossenen Türen stoppen und durchsuchte alle Wagen, bis sie den 58-Jährigen fand. Er wurde festgenommen. Gegen ihn wird auch noch wegen Diebstahls ermittelt. Er hatte seinem Arbeitgeber 4000 Euro gestohlen.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Alle Linien fahren normal
S-Bahn: Alle Linien fahren normal
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion