Am Dienstag kommen Naturholz-Sitze

Hans-Mielich-Platz: Aus für die blauen Bänke

+
Der Hans-Mielich-Platz: Die blauen Bänke sind weg

München - Erst knallrot, dann bordeaux, dann königsblau – und ab Dienstag farblos. Die Posse um die Farbe der Bänke am umgestalteten Hans-Mielich-Platz soll endlich ihr Ende finden.

Pünktlich zur Maibaumfeier sollen die Sitzgelegenheiten lasierte Holzbrettl als Auflage bekommen. Das kostet den Steuerzahler knapp 10 000 Euro.

So wie diese Musterhölzer sollen die neuen Bänke am Hans-Mielich-Platz aussehen

An die 2,25 Millionen Euro hatte die Umgestaltung des Platzes insgesamt gekostet, die Ende 2011 ihr Ende fand. Als die Baufirma die knallroten Bänke montiert hatte, waren viele Giesinger entsetzt: „Mir san a blaues Viertel“, schimpfte man im Viertel. War der Lieferant ein Bayern-Fan? Das ließ sich nicht herausfinden, die Stadt hatte aber Bordeauxrot bestellt, und so musste er die Bänke auf eigene Kosten umlackieren. Doch das war vielen 1860-Fans noch immer ein Dorn im Auge – sie schritten zur Tat: Am 3. September 2012 blitzten die Bänke auf einmal im schönsten Löwen-Blau!

„Ich empfinde es als Terror, wenn ein ganzes Viertel terrorisiert wird“, schimpfte die Bezirksausschussvize Melanie Kieweg (Grüne). Ein Angebot von 300 Löwen-Fans, die Bänke auf eigene Kosten weiß-blau umzulackieren, wurde vom Bezirksausschuss (BA) niedergebügelt. „So geht man nicht mit den Bürgern um“, kritisierte Max Heisler von der Aktionsgruppe Untergiesing. Der BA beschloss dann, dass man am Hans-Mielich-Platz auf Naturhölzern sitzen soll. „Fichte lasiert“, berichtete die Fraktionsvorsitzende im Bezirksausschuss, Christa Knappik. „Zur Maibaumfeier am Mittwoch soll alles fertig sein.“ Was die Aktion kostet? „Beinahe eine fünfstellige Summe“, so Bezirkschef Clemens Baumgärtner (CSU).

Weil angeblich viele Pkw den Platz befahren, sollen an der Kühbachstraße, die zur Sackgasse umfunktioniert wurde, Poller aufgestellt werden.

J. Welte

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare