Starke Rauchentwicklung

Küchenbrand in Harlaching - keine Verletzten

München - Im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Karolingerstraße (Harlaching) ist am Mittwoch Abend ein Brand ausgebrochen. Das Feuer konnte zum Glück schnell gelöscht werden.

 Die Mieterin der betroffenen Wohnung ließ nach der Entdeckung des Feuers in der Küche bei ihrer Flucht die Eingangstüre offen stehen. Dadurch breitete sich die Rauchentwicklung auf den Treppenraum aus. Ein Bewohner aus dem dritten Stock bemerkte die starke Rauchentwicklung. Mit Hilfe der im Treppenraum angebrachten Auslöseeinrichtung konnte er den fest installierten Rauchabzug betätigen. Anschließend kehrte er in seine Wohnung zurück. Der Brandrauch konnte so aus dem Gebäude zu großen Teilen abziehen.

Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache brachten vor der geöffneten Wohnungstüre unverzüglich einen Rauchschutzvorhang an. Das Feuer, das in der Küche ausgebrochen war, konnte in etwa zehn Minuten gelöscht werden. Durch den Brand und die Rauchentwicklung wurde die Wohnung stark beschädigt. Bei dem Einsatz verletzte sich niemand.

pm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
PI 15 Sendling: Das Revier der PS-Polizei
PI 15 Sendling: Das Revier der PS-Polizei
Auf Streife: Alle Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Alle Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Acht Stunden Telefon-Terror: Renterin um 23.000 Euro betrogen
Acht Stunden Telefon-Terror: Renterin um 23.000 Euro betrogen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare